Rezension zu Biographie über Kurt Albert

Frankenjura.com, Immo Engelhardt - 25.09.20

Kurt Albert starb am 28. September 2010. Zu seinem zehnten Todestag ist eine Biographie zu der fränkischen Kletterikone erschienen. Nachdem uns der herausgebende Verlag ein Rezensionsexemplar hat zukommen lassen, haben wir dieses sogleich an Immo Engelhardt weitergegeben mit der Bitte, einen fachlichen Blick darauf zu werfen. Immo war zeitweise ein Wegbegleiter Kurt Alberts. Hier seine Rezension.

Immo Engelhardt und Kurt Albert nach Kurts erfolgreicher erster Rotpunktbegehung des Schweizer Daches an der Westlichen Zinne. Im Vordergrund Gerhard Baur mit der Kamera, daneben zweiter Kameramann Sepp Wörmann.Immo Engelhardt und Kurt Albert nach Kurts erfolgreicher erster Rotpunktbegehung des Schweizer Daches an der Westlichen Zinne. Im Vordergrund Gerhard Baur mit der Kamera, daneben zweiter Kameramann Sepp Wörmann.

Tom Dauer hat ein Buch über Kurt Albert geschrieben. Für mich ein Bigwall unter den Kletterbüchern, gewissenhaft in der Vorbereitung, viele Details zusammentragend. Die Kapitel quasi wie Seillängen mit ihren prägnanten Schlüsselerlebnissen. Ein Buch über das Klettern der letzten 50 Jahre mit Kurt zwar im Mittelpunkt, aber dadurch, dass viele seiner Seilpartner, mit denen er verbunden war, im Buch auch geschickt eingebunden sind, ein sehr umfassendes und informatives Werk.

Eine Beschreibung seiner Umgebung und seiner Freunde, die eine Erklärung geben können, wie er ein so erfülltes Leben realisieren konnte, durchziehen gegen die Verlockungen materieller Sicherheiten und diverser Sirenengesänge. Der vermeintliche Chaot mit dem klaren und kompromisslosen Verfolgen eines beneidenswerten Lebensweges. Kurt zitierend, "mein Leben ist eine Kette von gebrochenen Vorsätzen" ergänze ich, das Buch von Tom Dauer ist eine Perlenkette von wunderschönen Geschichten. So wie Tom Dauer um Nachsicht bittet für seine Beschreibung, weil er sich Kurt Albert zu seelenverwandt fühlt, so muss auch ich um die gleiche bitten, meine Wertschätzung seines, eines anderen Lebensweges, war immer sehr hoch. Ich bin dankbar dafür, dass ich zu den Privilegierten gehöre, die Kurt erleben und mit ihm Reisen unternehmen konnten.

Ich kann der Versuchung nicht widerstehen, eine noch nicht beschriebene Anekdote zu erzählen. Am 11.9.2001 hab ich ihn nachmittags in Streitberg besucht, um mir Material für eine Reise nach Patagonien zu holen. Er saß vor dem Computer mit Börsenkursen. "Ich hab gerade eine Menge Geld verloren, weil ich heute Vormittag auf Anraten meines Bruders mein ganzes Sponsorengeld in Lufthansaaktien angelegt habe. Und jetzt nach dem Attentat gehen alle Aktien von Luftlinien natürlich in den Keller". War schon bisschen Pech, auch wie ihm manchmal das Geld geklaut wurde. Oder mit den Worten von Kurt: "Warum muss das immer mir passieren?"

Ich kann eine Skepsis seiner mangelnden finanziellen Absicherung fürs Alter nicht ganz teilen. Widerlegt wird sie schon dadurch, dass Kurt in seinen letzten Jahren bei schwindender Kraft mehr zu Geld kam. Er hatte Geld für ein neues Motorrad und für einen Neuwagen, dessen Luxus er sichtlich genoss. Vergnügt leitete er Kletterkurse und den Verdienst dafür hielt er für geschenktes Geld. Die Vorträge, die er auch in Spanien in perfektem Spanisch hielt, waren rappelvoll. Wie jeder Mensch machte er sich gelegentlich Gedanken, wie es weiter geht. Die Perspektiven waren aber gut. So kommt zum Ende des Buches ein Traurigkeit auf, Traurigkeit auch, weil das Buch zu Ende ist, immense Traurigkeit, weil dieser großartige Mensch nicht mehr da ist.

Für mich das beste Bergbuch seit Reinhard Karls "Zeit zum Atmen", vielleicht das beste Bergbuch jemals. Atemlos hab ich es durchgelesen. Mit den Worten meiner viel belesenen Frau: Große Literatur! Lesenswert. Ein Muss!




Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Aktuelle Bilder

Noch hält´s

Noch hält´s

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Aktuelle Bilder

Noch hält´s

Noch hält´s

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Neue Kommentare

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!