Season-Opening in der Kletterhalle Magnesia am Freitag, den 03.11.2017
Season-Opening in der Kletterhalle Magnesia am Freitag, den 03.11.2017
Länge: 15m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 9-
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Gut
Charakter: Fingerlastig
Erstbegehung: Milan Sykora (1993)
Hast Du mehr Informationen zu dieser Route als wir? Mit dem Formular Routenänderung kannst du uns zusätzliche Informationen oder Korrekturen mitteilen.

Beschreibung

Verschneidung auf großen Absatz, und überhängende Wand linkshaltend zum Umlenker.

Anmerkungen

Sauschöne Kletterei!

Informationen von

Stefan Reinfelder

Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Jugendherberge

JH Pottenstein

Jugendherbergsstr. 20
91278 Pottenstein

Mehr Informationen

Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<

Interaktiv

Route auf Facebook posten

Begehnungsstil:


Vorschau der Meldung:

Dein Name

vor einer Minute via Frankenjura.com

hat die Route :: Orion (9-) :: rotpunkt geklettert
hat die Route :: Orion (9-) :: flash geklettert
hat die Route :: Orion (9-) :: onsight geklettert
hat die Route :: Orion (9-) :: toprope geklettert
hat die Route :: Orion (9-) :: geklettert
Orion bei Frankenjura.com

Fels: Universum 02

Auf Frankenjura.com findest du weitere Informationen zu dieser und anderen Routen im Frankenjura

Kommentare

Billy 17.08.14

Man muss hier leider ungesichert erst über Bruch aufs Band (oder man sichert selber ab). Hier geht dann die Tour los und ist widererwarten doch ganz gut, Bewertung mit 9- ist eher gnädig.

daylightclimber 15.12.04

matthias hat ja auch was von dämmerungszeit geschrieben, glaub ich. am tag gibs bestimmt kein trouble, da hab ich auch noch nie ein reh oder jäger gesehn. und es geht glaub ich auch nicht darum, seine rechte bis in die letzte ecke auszunutzen.da hat er scho recht.

Trauerkloß 14.12.04

wenn irgendein jaeger selbsttätig zonierungen vornimmt, bin ich nicht bereit, dies zu akzeptieren und aufs klettern am jeweiligen felsen zu verzichten. ich bin gerne bereit, einen felsen früher zu verlassen oder morgens später aufzusuchen, wenn das wunsch des "mitnutzers" ist. ein schild, auf dem dies vermerkt ist, würde dann auch nicht dem herbstwind zum opfer fallen, um mal auf der bildebene zu verbleiben.

Rolf 14.12.04

Aus Respekt werde ich nicht an entsprechend zonierten Felsen klettern. Im Gegenzug erwarte ich von anderen nicht freihändig zu zonieren sondern sich ebenfalls den Regeln zu unterwerfen, wir leben in einem sozialen Gefüge.
Weg mit den nicht im Konsens angebrachten Zonenschildern!

Matthias 14.12.04

Lieber Verfasser der traurigen Botschaft, führe dir mal folgendes Beispiel vor Augen: DU bist Waldbesitzer und kein Kletterer. Ein Jäger pachtet die Jagd und gibt dir gutes Geld dafür, welches du auch brauchen kannst. Eines Tages kommt dieser Jäger und sagt, er zahle nur noch die Hälfte, da er so wenig Wild zu Gesicht,was er auf die Leute zurückführt, die selbst noch im November und Dezember sich zur Dämmerungszeit im Revier bewegen. Und eigentlich das ganze Jahr über.Nun sieht sich der Besitzer die Örtlichkeit an und stellt fest,dass diese Leute wahrscheinlich Kletterer sind,die nicht nur für seine finanziellen Einbußen veranwortlich sind sondern auch für die Zigarettenkippen, Cornyverpackungen,Tapereste und Klopapierblätter.Der eine bezahlt, die anderen konsumieren gratis und einge!! verschmutzen obendrein.Vielleicht wäre es gerade im Rückblick auf das gescheiterte Volksbegehren (hast du gewählt, wenn du sogar deinen Namen vergisst?)besser, sich rücksichtsvoll zu bewegen und Konflikten auszuweichen. Auch wenn man meint,im Recht zu sein und den Sinn und Nutzen er Jagd anzweifelt.Schon mal überlegt,dass die Jäger das von der anderen Seite her genauso sehen? Ich klettere,bin IG-Mitglied und habe mit Jagd nichts am Hut,soll nur ein Denkanstoß sein.

pr 13.12.04

Lieber Trauerkloß,
Traurig dass du deinen Namen vergessen hast, und auch, dass das Universum gar nicht zoniert ist. Kein IGler wird deshalb dort was bügeln. Und Zone-1-Schilder darf am Universum nicht nur der Herbstwind wegwirbeln.

Traurige Botschaft 12.12.04

Liebe IG-Klettern,

einem Vertreter der jagenden Zunft ist es zu verdanken, dass in Zukunft eine weitaus ansprechendere Variante des Zonierungsschilds in Umlauf kommen wird. Das Design des Selfmadeschilds ist derart durchdacht und ansprechend, dass ich vorschlage, nach und nach sämtliche Schilder im Frankenjura durch Exemplare des genannten zu ersetzen. Und noch einem weiteren genialen Einfall des Jägers ist großer Respekt zu zollen: Es kam ihm in den Sinn, das Zone1-Schild schon auf halber Strecke des Zustiegsweges zu postieren, was uneinsichtige Kletterer davon abhalten könnte, verbotenerweise die Wand zu beklettern. Dies ist ja vielfach noch möglich, da immer noch nicht alle Jäger und Förster mit ausreichend hohen Leitern ausgestattet worden sind, die es ihnen ermöglichen, auch den höchsten unliebsamen Haken umzuschlagen. Leider hat der Jäger kein zweites Schild am Püttlachufer angebracht, welches diejenigen verschrecken würde, welche watenderweiße das Universum zu erreichen pflegen. Aber auch dieses Manko könnte ja durch Vertreter der IG Klettern ausgebügelt werden. Abschließend muss ich jedoch eine traurige Botschaft übermitteln: Am heutigen Tage zerrissen starke Winde mit ihrer ungestümen Kraft das DinA4-Blatt, welches auf der Holzplatte des Schildes angebracht war; dieselben waren es auch, die bald darauf vom Boden einen Ast aufwirbelten, der die Platte aus dem Baum riss, an dem sie angebracht war. Als Augenzeugen waren wir natürlich sofort zur Stelle, um wenigstens die kunstvoll ausgeschnittene Holzplatte für die Nachwelt zu retten, doch war diese in Windeseile den 60° steilen Waldhang herabgestürzt. Ein Jammer! Ich schlage vor, eine große Suchaktion zu veranstalten, um die verbliebenen Papierfetzen und die Platte zu finden, um endlich dem Konzept der Zonierungsschilder in eine völlig neue stilistische Dimensionen zu verhelfen.

Mit freundlichen Grüßen,

hab meinen Namen vergessen

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Universum 02

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Orion ist Nr. 21 im Topo.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Undertaker

Undertaker

» Weitere Bilder

Kletterhalle Magnesia

Aktuelle Kommentare

» Zu den Topos der Kletterhalle

Magnesia

Aktuelle Bilder

Clean-Klettern XXL

Clean-Klettern XXL

» Weitere Bilder

Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Neues aus dem Forum

» Zum Forum