Länge: 23m
Ausrichtung: Nordwest
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 5-
 
Erstbegehung: unbekannt (vor 1987)
 

Schmidbergwand

Die Route Beouf au vin ist Nr. 18 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Landgasthof ´Zum Elsabauern´

Pruppach 3
92275 Hirschbach

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant

Hotel ´Wilder Mann´

Oberer Markt 1
92281 Königstein

Die komfortable Unterkunft und Gaststätte mit Wellness und zahlreichen Extras, perfekt für einen Kletter- und Wanderurlaub!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant

Hotel - Gasthof - Cafe zur Post

Marktplatz 2
92281 Königstein

Die gepflegte Unterkunft für Wanderer und Kletterer im Herzen von Königstein!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

KaPe am 25.04.19

Bin heute mit Keilen und ohne Führer mal links von "Boef au vin" eingestiegen und habe dies geklettert was hier als "Felssturz" wohl gemeint ist oder im Thum als Projekt (17) oder im aktuellen Schwertner auch als Projekt (16) drin steht. Ohne Friends und Köpfelschlingen nach wie vor sehr heikel. (der 2. Bühler wird über eine hohle Schuppe angeklettert mit eher fragwürdigen Keilen drunter). Fazit: Alpines Trainingsgelände / Dolomiten 5er / Franken 6+ (Stürzen verboten!) Sollte ich jemand nach 15 Jahren ein Projekt geklaut haben tut es mir leid, war ja keine Projektschlinge drin und ich ohne Führer an der Wand.

Anonym am 04.10.09

Der Felssturz war links von Beouf au vin. Wer in deiner Linie bleibt hat nichts zu befürchten.

berni am 04.10.09

Die Gefahr dürfte ja nun, im Herbst 2009 allmählich gebannt sein. Oder auch nicht, denn jeder, der sich an natürlichen Fels begibt spielt mit dem Risiko, dass etwas ausbrechen könnte... Jedenfalls haben wir die Route schon letztes Jahr "nachsaniert", was ich als Erstbegeher laut Sanierungsappell ja machen darf (scheißt sich zwar eh kaum einer mehr drum, aber das ist ein anderes Thema...) - die Route ist jetzt mit einigen soliden Bühlerhaken ausgerüstet und, wenn auch nicht übersichert, für halbwegs erfahrene Vorsteiger gut zu begehen. Nachdem es ein interessanter Weg im gemäßigten Grad ist, der zu verwachsen drohte, da die Absicherung mit Keilen wenig Leute reizt und hier zugegebenermaßen auch nicht so einfach war, hoffe ich, dass sich nun ab und zu mal Wiederholer finden. Muss ja nicht gleich eine speckige Modetour werden :-) viel Spaß, Bernhard

Redaktion am 13.06.05

Achtung! Am vergangenen Wochenende ereignete sich am rechten Teil der Schmidbergwand ein größerer Felssturz. Dabei brach eine zwei Kubikmeter große Schuppe während des Kletterns unter den Händen und Füßen eines Kletterers weg. Durch großes Glück blieben Kletterer und Sicherer - abgesehen von kleineren Blessuren - unverletzt. Da eventuell weitere Felspartien locker sind, besteht dort derzeit ein erhebliches Steinschlagrisiko. Bitte meidet diesen Wandteil der Schmidbergwand links des Schlaraffenlandes. Im Laufe der nächsten Wochen werden gegebenenfalls weitere lockere Felsbrocken entfernt.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

» Weitere Bilder

Neue Barfuß Routen

» Alle aktuellen Barfußrouten

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

» zu den Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

» zu den Top 50 Barfußrouten


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.