Story

Neu bei Gräfenberg: die Wintersteiner Wand

von Frankenjura.com - 28.05.20

Die Wintersteiner Wand bei Gräfenberg

Im Frühjahr 2018 hat Albert Gilgenrainer - nach vielen Jahren Neutourenabstinenz - mit behördlicher Genehmigung eine kleine Wand mit Genusstouren ganz in der Nähe von Winterstein bei Gräfenberg erschlossen. Die Wintersteiner Wand bietet sieben Routen zwischen dem vierten und dem siebten UIAA-Schwierigkeitsgrad. Nach Worten des Erschließers sind Kenntnisse im Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Als aber Albert die Wand im Jahr 2017 entdeckte, war die markanteste Linie der Wand schon erschlossen. Diese sicherte sich der Fürther Kletterer Rudi Adamczik nach eigenen Angaben bereits Anfang der neunziger Jahre. Von Albert Gilgenrainer ursprünglich als "Wand abseits vom Rummel" gedacht, bemerkte er aber schnell, wie die Wand zuwächst und entschied sich deshalb für eine zeitnahe Veröffentlichung.

Alle Bewertungen im Topo stammen von Albert Gilgenrainer. Auf die Frage, ob man vielleicht die eine oder andere Route doch noch aufwerten solle, verneinte Albert mit den Worten: "Wenn ich neu an einen Fels komme, dann ist es immer was anderes, als wenn ich schon zig mal drin war und jeden Griff kenne." Uneingeweihte sollten jedoch wissen, dass bei dem gebürtigen Oberbayern zwischen diesen beiden Perspektiven zumindest in früheren Jahren oftmals ganze Welten lagen.

Story

Bayerns Boulder- und Kletterhallen dürfen am 8. Juni wieder öffnen

von Frankenjura.com - 26.05.20

Am Montag den 8. Juni dürfen sowohl Boulderhallen als auch Kletterhallen in Bayern wieder öffnen. Das bayerische Innenministerium veröffentlichte heute zur Mittagszeit eine Pressemeldung, wonach "unter klaren Auflagen von Hygiene-Konzepten ab Montag, den 8. Juni, Freibäder wieder öffnen. Außerdem sind dann auch kontaktfreie Indoorsportarten wieder zulässig." Auf Anfrage von Frankenjura.com beim Innenministerium, ob dies auch für Boulder- und Kletterhallen gelte, bestätigte Pressesprecher Oliver Platzer per Mail: "Klettern und Bouldern sind dann wieder möglich."
Den Kletter- und Boulderhallen in Bayern ist seit 17. März 2020 der Betrieb aufgrund der Corona-Pandemie untersagt. (Bild: Christian Seitz)

Story

Buckenreuther Pfeiler: neuer Kletterfels bei Ebermannstadt

von Frankenjura.com - 25.05.20

Im Frühjahr diesen Jahres hat Manuel Welt gemeinsam mit seinem Sohn Moritz einen knapp 20 Meter hohen Felspfeiler im Wald südlich der Ortschaft Buckenreuth bei Ebermannstadt erschlossen. Der Buckenreuther Pfeiler besticht durch senkrechte bis leicht überhängende, technisch anspruchsvolle Klettereien zwischen dem fünften und dem neunten Schwierigkeitsgrad.

Der Denunziant (5) am linken Wandende führt von einer Kante in die Wand und ist für den Schwierigkeitsgrad technisch sehr anspruchsvoll. Rechts davon bietet Karma Police (9/9+) eine etwas größenabhängige und kratzige Einzelstelle im neunten Schwierigkeitsgrad. Die Gespaltene Gesellschaft (6+) in Wandmitte fordert in ihrem Mittelteil echte Risskletterei im sechsten Grad, hier hilft nur Klemmen. Aus dieser zweigt an ihrem zweiten Haken der Bad Karma Boy (8+) ab, bei dem sich alles um eine kleingriffige Einzelstelle beim vierten Haken dreht. Karma strikes back (8-) führt über drei Haken durch die Mitte des rechten Wandteils an eine stumpfe Kante, die, bedingt durch das ungleich verteilte Griffsortiment, allerdings leicht rechts der Haken geklettert wird. Ganz rechts am Pfeiler führt Herdenimmun (7-) in abwechslungsreicher, leicht überhängender Henkelkletterei zum fünften Haken und mündet dort in eine kleingriffige Schlüsselstelle, für die man sich noch ein paar Körner aufheben sollte.

Ganz einfach war die Erschließung der Wand jedoch nicht: Im vergangenen Jahr wurde die Wand bei der Höheren Naturschutzbehörde in Bayreuth beantragt und schließlich nach zähem Ringen mit Naturschutzvereinen für den Klettersport teilweise freigegeben. Damit es weder mit dem Naturschutz, noch mit den Anwohnern und Waldbesitzern zu Problemen kommt, empfehlen wir nach Rücksprache mit dem Erschließer, dass die Wand von nicht mehr als drei Seilschaften gleichzeitig besucht wird. Leider durften aus Naturschutzgründen nur die jetzt bestehenden Routen eingerichtet werden, die weiteren Wände im Umfeld sind für den Klettersport tabu. Inbesondere die vor der Wand befindliche Blockschutthalde ist ein sensibler Lebensraum und darf nur zum Zwecke des Zustiegs auf dem angelegten Steig überquert werden.

Story

Hohe Reute: Kletterer stürzt mit ausgezogenem Seil auf den Boden

von Frankenjura.com - 24.05.20

Kletterunfall an der Hohe Reute (Bild: Bergwacht Pottenstein)

Am Sonntag, den 24. Mai 2020 gegen 12:45 Uhr kletterte ein 55-Jähriger aus dem oberbayerischen Landkreis Traunstein die Route Langschläferin (7-) im Sektor Hohe Reute 03 - Wandl . Beim Versuch, den dritten Zwischenhaken einzuhängen, rutschte dieser nach Polizeiangaben von den glatten Griff- und Trittstrukturen ab und stürzte so mit ausgezogenem Seil in der Hand.

Aufgrund eines größeren Abstandes zum zweiten Haken fiel dieser aus etwa acht Metern Höhe auf den Boden. Obwohl seine Sicherungspartnerin beim Aufprall noch eine Dehnungsbelastung am Sicherungsseil wahrnahm, zog sich der 55-Jährige schwere Verletzungen an Becken und Wirbelsäule zu.
Der Verletzte wurde nach professioneller Ersthelferversorgung - alle Seilschaften vor Ort beteiligten sich vorbildlich am Rettungsgeschehen - von der Bergwacht Pottenstein geborgen, die mit fünf Einsatzkräften vor Ort war.

Er wurde mit einer Trage zu einer unterhalb der Wand befindlichen Wiese transportiert, von dort aus flog ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Kletterer gilt mit 30 Jahren Kletterpraxis als sehr erfahren. Die meisten Kletterrouten an der Hohen Reute sind aufgrund ihres Alters und ihrer hohen Frequentation stark abgegriffen. (Bilder: Bergwacht Pottenstein)


Anfangs recht kühle Nordostlage, nächste Woche wärmer

Hallo! Von Freitag bis Sonntag fließen mit schwachen bis mäßigen Nordostwinden leicht unterkühlte Luftmassen zu uns. Es ist wechselnd bewölkt mit zunächst recht häufigen, am Sonntag aber nur noch seltenen Zwischenaufheiterungen. Am Sonntag kann es in der Fränkischen Schweiz geringfügig regnen (< 1 mm). Ansonsten bleibt es niederschlagsfrei. Die...

Sturm an den ´Drei Zinnen´ im Großenoher Tal

Weitere Informationen

Wetter Mittags
Wetter Mittags
  Temperatur Wetter Morgens, Mittags und Abends
Hollfeld 5 bis 18 °C Wetter Morgens Wetter Mittags Wetter Abends
Nürnberg 4 bis 18 °C Wetter Morgens Wetter Mittags Wetter Abends
Velburg 6 bis 18 °C Wetter Morgens Wetter Mittags Wetter Abends
Pottenstein 6 bis 18 °C Wetter Morgens Wetter Mittags Wetter Abends
Sulzbach-Rosenberg 6 bis 18 °C Wetter Morgens Wetter Mittags Wetter Abends



Story

Melissa Le Nevé klettert Güllich-Klassiker ´Action directe´ als erste Frau

von Frankenjura.com - 22.05.20

Melissa Le Nevé in Action directe (11) am Waldkopf (Bild: Fabian Buhl)

Der Französin Melissa Le Nevé ist als erster Frau überhaupt ein Durchstieg der Kletteroute Action directe (11 oder 9a) gelungen. Nach vielen, am Ende nicht mehr gezählten Versuchen verteilt über sechs Jahre gelang ihr schließlich im April diesen Jahres der erlösende Durchstieg. Melissa verzichtete aber zunächst auf eine Veröffentlichung dieser Glanzleistung aus Respekt vor der angespannten Situation in ihrem Heimatland. Sie sei nun froh, dass ihre Freunde und ihre Familie wieder das Haus verlassen dürfen, meinte die 30-jährige Französin.
Die Kletterroute ´Action directe´ befindet sich am Waldkopf im Klettergebiet Steinerne Stadt ( Steinerne Stadt - Übersicht ) zwischen Auerbach, Königstein und Neuhaus an der Pegnitz. Nach der Erstbegehung durch Wolfgang Güllich im Jahr 1991 gelang Alexander Adler erst vier Jahre später eine zweite und Iker Pou weitere fünf Jahre später die dritte Begehung. Mittlerweile hat der Güllich-Klassiker mehr als 20 Wiederholungen, bisher allerdings nur von Männern. ´Action directe´ gilt als die erste Route im Schwierigkeitsgrad UIAA 11 oder nach der französischen Bewertungsskala 9a weltweit.
Vor sechs Jahren hat Melissa schon einmal Schlagzeilen im Frankenjura gemacht. Damals kletterte sie – ebenso als erste Frau überhaupt - am 8. Mai 2014 die Kultroute Wallstreet (11- | 8c). Auch diese Route befindet sich im Krottenseer Forst, wurde ebenso von Wolfgang Güllich erstbegangen und war damals der Meilenstein des unteren elften Grades weltweit. Nach der Begehung damals gab Melissa zu Protokoll, sie hätte sich noch einige weitere Projekte im Frankenjura vorgenommen. Wie sie jetzt bestätigte hatte sie zu dieser Zeit schon ´Action directe´ im Auge und begann unmittelbar nach dem Durchstieg von Wallstreet mit dem Projektieren von ´Action directe´.
Derzeit hat die Französin keine weiteren Projekte im Frankenjura. Auf die Frage, ob es ein Zufall ist, dass auch ihr zweites Frankenjura-Highlight eine Erstbegehung von Wolfgang Güllich ist, antwortete Melissa: "Action directe ist die erste 9a, die es gab! Sehr klassisch und unglaublich schön, so dass sie ein "Must-do" ist! Und Wolfgang war ein Visionär!" (Bild: Fabian Buhl)

Story

LBV und Behörden geben drei weitere Felsen frei - Sperrschilder entfernt

von Frankenjura.com - 19.05.20

Von drei weiteren Felsen werden in den nächsten Tagen die Sperrschilder entfernt. Der LBV teilt schriftlich mit, dass an der Toni Rockstroh Gedenkwand im Püttlachtal sowie am Wagnerfelsen 02 - Diebische Elsner im Ailsbachtal in diesem Jahr keine Uhus brüten. An beiden Felsen ist ein Rückbau der Beschilderung noch in dieser Woche geplant.

Auch an der Heldwand im Oberen Ailsbachtal wird in diesem Jahr keine Wanderfalken- oder Uhubrut stattfinden. Dies erklärte die Untere Naturschutzbehörde auf telefonische Anfrage von Frankenjura.com. Die Sperrungsbeschilderung würde in den nächsten Tagen entfernt.

Update am 23.05.2020: Mittlerweile wurde die Sperrungsbeschilderung an allen drei Felsen entfernt.

Story

Keine Falken: Kuhleutner Wand wieder frei!

von Frankenjura.com - 18.05.20

An der Kuhleutner Wand ganz im Norden des Frankenjuras darf wieder geklettert werden. Der LBV hob die Felssperrung auf, da dort in diesem Jahr Brutaktivitäten der dort sonst ansässigen Falken ausgeschlossen werden können. Die Schilder wurden bereits entfernt.
Die Kuhleutner Wand bietet zwar überwiegend Routen im achten und neunten Grad, lässt sich aber gut mit dem Kuhleutner Turm einige Meter rechterhand (auf dem Bild hinter dem Jägerstand) kombinieren. Hier gibt es auch Routen im sechsten und siebten Grad.

Story

Turmfalke: Klinge halbseitig gesperrt

von Frankenjura.com - 15.05.20

Der rechte Teil der Klinge im Kleinziegenfelder Tal

Aufgrund einer Turmfalkenbrut ist der rechte Wandteil der Klinge - Klinge 02 - Rechter Teil - in Kleinziegenfelder Tal bis Ende Juni gesperrt. Dies teilte das Landratsamt Lichtenfels heute mit. Update am 16.05.: Die Sperrung ist mittlerweile vor Ort ausgeschildert und wurde räumlich noch etwas eingeschränkt. Gesperrt ist der rechte Wandteil ab Nr. 7 ´Projekt´ bzw. Nr. 8 ´Hang or Bang?´. Beklettert werden dürfen also die Routen links davon bis einschließlich Nr. 6 ´Herbstweg´. Der linke Teil - Klinge 01 - Linker Teil - darf ebenso weiterhin beklettert werden. Zur Sperrungsliste:




Seltene Pflanzen

Seltene Pflanzen im Frankenjura

Hier findest du seltene Pflanzenarten, die es im Frankenjura zu entdecken gibt.

Küchenschelle

Hier findest Du Hintergrundinfos zur Küchenschelle und schöne Plätze, wo du sie entdecken kannst!   


Frankenjura Timeline

Cooky hat am 29.05.20 einen neuen Kommentar zu Bärleinhuter | Eibgrat-Südwand erstellt:
Jetzt sogar komplett saniert! Danke für die Sanierung!

Cooky hat am 29.05.20 einen neuen Kommentar zu einer News erstellt:
Jetzt sogar komplett saniert! Danke für die Sanierung!

Tom hat am 28.05.20 einen neuen Kommentar zu Phanti erstellt:
Vor allem in der zweiten Hälfte schwer für den Grad; auch wenn man es mit den gleichschwer bewerteten Routen am...

Tom hat am 28.05.20 einen neuen Kommentar zu Großenoher Wand 02 erstellt:
Im Topo fehlt eine Route zwischen der 3 und 4. Die Route läuft über den Pfeiler links des Großenoher Wegs...

Frankenjura.com hat am 28.05.20 den Status zu Wintersteiner Wand auf aktuell gesetzt:
Im Frühjahr 2018 hat Albert Gilgenrainer mit behördlicher Genehmigung eine kleine Wand mit Genusstouren bei Winterstein erschlossen. Kenntnisse im Umgang...


Wintersteiner Wand

Bild Wintersteiner Wand

Die Wintersteiner Wand bei Gräfenberg


Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Aktuelle Bilder

Gundis Wunsch

Gundis Wunsch



Forum

Für Fragen und Antworten rund um den Frankenjura: Hier geht´s zum Forum von Frankenjura.com   

News

Hier gelangst du zum Newsteil von Frankenjura.com!   




Timeline

Auf der Timeline kannst du verfolgen, was auf Frankenjura.com alles passiert!   

Suche

Hier gelangst du zu einer komfortablen Suche aller verfügbarer Freizeitziele!   




Karten

Hier gelangst du zu den Karten aller ThemenWelten!




Neu hier? Willkommen bei Frankenjura.com!

Neu hier? Willkommen bei Frankenjura.com!

Du bist zum ersten Mal auf Frankenjura.com? Fühl dich Willkommen in unserem Netzwerk! Hier findest Du Infos zur Location Frankenjura, zu unseren Themen, zum Aufbau und zum Anspruch von Frankenjura.com.

ThemenWelten

Frankenjura.com ist thematisch nach den Welten Klettern, Wandern, Freizeit, Bike, Winter, Unterkunft, Gemeinden und Shop gegliedert. In diesen gibt es einen eigenen Newsteil, eine angepasste Karte, besondere Darstellungen aller interessanten POIs und jede Menge Specials!


Unsere Partnergemeinden

Panorama Gemeinde Hollfeld Gemeinde Hollfeld Gemeinde Aufseß Gemeinde Aufseß Gemeinde Plankenfels Gemeinde Plankenfels Gemeinde Waischenfeld Gemeinde Waischenfeld Gemeinde Ahorntal Gemeinde Ahorntal Gemeinde Pottenstein Gemeinde Pottenstein Gemeinde Pegnitz Gemeinde Pegnitz Gemeinde Auerbach Gemeinde Auerbach Gemeinde Gößweinstein Gemeinde Gößweinstein Gemeinde Obertrubach Gemeinde Obertrubach Gemeinde Betzenstein Gemeinde Betzenstein Gemeinde Plech Gemeinde Plech Gemeinde Velden Gemeinde Velden Gemeinde Wonsees Gemeinde Wonsees

Die nachfolgende Liste unserer Partnergemeinden bringt Sie zu den Gemeindepäsentationen unserer Partnergemeinden. Neben vielen wissenswerten Hintergrundinfos finden Sie dort Übersichtskarten zu allen "Points of Interest" der jeweiligen Gemeinde.

Viel Spaß beim Schmökern.


Gemeinden in Franken: Waischenfeld

Waischenfeld

Die Gemeinde Waischenfeld gehört zum Landkreis Bayreuth. Sie bedeckt eine Fläche von 56 qkm, liegt auf einer Höhe von 400m ü.NN und hat 3162 Einwohner.

Bekannte Sehenswürdigkeiten sind: Burg Waischenfeld, Steinerner Beutel, Burg Rabeneck, Weiße Marter bei Köttweinsdorf, Russenlinde in Breitenlesau, Nankendorfer Kirche.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der Gemeinde


Naturfreundehaus Veilbronn

Naturfreundehaus Veilbronn

Willkommen im Naturfreundehaus Veilbronn!

Unser Haus besticht durch eine einzigartige Lage hoch über dem Leinleitertal! Von der Sonnenterrasse direkt vor der Gaststube aus hat man einen wunderschönen Blick hinunter nach Veilbronn und auf die Massivreihe der Totensteinwände! In unmittelbarer Nähe des Hauses befindet sich ein großer Hochseilgarten mit vielen Herausforderungen an Kraft, Mut und Geschicklichkeit.

Wir bieten gut bürgerliche Küche auf unserer reichhaltigen Speisekarte an. Alles wird frisch in unserem Haus zubereitet. Wir bieten regionale Produkte und beziehen unsere Getränke von der Brauerei Hönig aus Tiefenellern, verschiedene Sorten frisches fränkisches Fassbier warten auf Sie.

Hunde sind bei uns gestattet. Um das Naturfreundehaus herum gibt es einiges zu erleben. Es gibt zahlreiche Wanderungen rund um unser Haus, ebenso sind zahlreiche Felsen zu Fuß erreichbar. Auch Moutainbikerouten starten direkt vor unserer Haustüre.

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit Bus und Bahn über Forchheim und Veilbronn gut möglich! Wer mit dem Auto anreist, sollte sein Navi auf den Nachbarort Siegritz programmieren und in Siegritz dann der Beschilderung "Naturfreundehaus" folgen. Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage!

» Mehr Informationen zu Naturfreundehaus Veilbronn




Übernachtungswelt: Essen und Schlafen

Übernachten im Frankenland? In der Unterkunftswelt findest Du Übernachtungsmöglichkeiten nach deinem Geschmack: Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Zeltplätze, dazu Tipps zum Einkehren nach dem Ausflugstag.   

Hochnebel oder nicht? Webcams klären auf!

In der kalten Jahreszeit können zwischen einem sonnig warmen und einem bitterkalten Ausflugstag nur wenige Kilometer liegen. Unsere Webcam-Übersicht ist zurück weist den Weg auf die Sonnenseite des Lebens!   


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!


Frankenjura LocAds

(Advertorial)

Frankenjura LocAds

Für dein Business! Bewirb deinen ganzen Stolz mit dem LocAds-Paket und sorg dafür, dass dein Haus voll wird! LocAds gibt´s für Unterkünfte, Gasthäuser, Gemeinden, Regionale Produkte, Einkaufsmöglichkeiten, Brauereien, Outdoorläden, Vereine und noch ganz andere Dinge. Informier´ Dich!   

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Obertrubach

Die Gemeinde Obertrubach umfasst das obere Trubachtal von der Quelle der Trubach bis nach Untertrubach...


Aktuelle Bilder

Gundis Wunsch

Gundis Wunsch

Gößweinstein

Der Wallfahrtsort mit seiner bekannten Basilika, der direkt oberhalb des Wiesenttales thront, gilt als der...


Neues Bild hochladen

Neues Bild hochladen!

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Veranstaltung vorschlagen!

Interaktive Veranstaltungseingabe

Freizeitangebot vorschlagen!

Interaktive Freizeitspoteingabe

Forumsbeitrag hinzufügen!

Neuen Forumsbeitrag hinzufügen

Neue Story posten!

Neue Story posten!