Grautvornix

Bisher wurden zu Grautvornix 4 Kommentare abgegeben.

Am Ende der Seite können Sie einen Kommentar hinzufügen.

NMan am 10.12.16

Kleine Anmerkung zum sicheren Erreichen des ersten Haken. Man nehme 2 60er Schlingen und das Stück zu ersten Haken ist bombenmäßig abgesichert. Wer will kann noch Klemmkeile, Friends, Tricams etc. je nach Gusto und Schlosserausbildung an nahezu jeder Stelle bis zum ersten Haken versenken. Ich bin mir sicher auch exotischere Absicherunggeräte lassen sich verbauen.
FAZIT: extrem safe Tour (für den der mitdenkt)

yogy am 05.12.16

Erst mal trad-mäßig/ungesichert zum ersten Haken. Dann nach weitem Querungszug via Ruhestelle zu einem technischen Boulder vom Feinsten. Wieder Schütteln, dann was Kleingriffig-Kompliziertes um schließlich in der Abschlußplatte genussvoll zu steigen. Im Prinzip kann man sich also Hochruhen ;).

michlrenner am 06.05.11

ja sicher. top tour, bei 28m leider viel zu kurz, fast wie im treunitzer klettergarten. starkes stück!

Ritschi am 05.11.03

Is echt ein super schönes Teilchen aber leider vieeeeeeel zu kurz.
Man muss schon mal richtig die Augen aufmachen um den Weg des geringsten Wiederstands zu finden

Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

1000 Dezibel

1000 Dezibel

» Weitere Bilder

Neue Barfuß Routen

» Alle aktuellen Barfußrouten

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

1000 Dezibel

1000 Dezibel

» Weitere Bilder

Neue Barfuß Routen

» Alle aktuellen Barfußrouten

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.