Moritz Welt erstbegeht House of Cards (11) am Eibgrat

Frankenjura.com - 03.10.20

Am vergangenen Dienstag, den 29. September gelang dem fränkischen Ausnahmekletterer die Erstbegehung des letzten noch offenen Projektes an der Eibgrat-Nordwand. Er taufte die Route House of Cards und bewertete diese mit UIAA 11|frz. 9a.

Moritz Welt in ´House of Cards´ (11) an der Eibgrat Nordwand (Bild: Lars Decker)Moritz Welt in ´House of Cards´ (11) an der Eibgrat Nordwand (Bild: Lars Decker)

Nach einigen Abwägungen, ob die Route 11-/11 oder 11 ist, hat sich der 19-Jährige dann für glatt 11 entschieden, weil er für den Durchstieg - verglichen mit ähnlich schweren Routen - ziemlich lange gebraucht hat. Und weil der Schlüsselzug sehr undankbar und speziell sei. Dass sich dieser spezielle Zug dann auch noch am Ende der Route nach 23 Zügen im zehnten Grad befindet, macht die Sache nicht angenehmer.

Dabei liegen Moritz eigentlich Züge wie dieser: Eine schlechte Zange mit rechts, ein Toe-Hook mit dem linken Bein, dann aus dieser Position mit links über die volle Länge des Körpers in ein Zweifingerloch treffen. Es folgen noch drei harte Züge im Schwierigkeitsgrad 9+ bevor man den Umlenkhaken klippt.

Aber das Treffen des Zweifingerlochs, das hat es in sich. Dieses und letztes Jahr benötigte Moritz ganze zwölf Projekttage, bis der Durchstieg gelang. Moritz vergleicht die Route mit dem Aufstellen eines Kartenhauses. 23 Karten respektive Züge sind aufgestellt, für die 24te, dem Zug ins Zweifingerloch ist eine besonders ruhige Hand nötig. Verzittert man die, fällt das Kartenhaus ein und man startet wieder bei null: Die Route ist eben ein ´House of Cards´ - ein Kartenhaus. Verzittern kann man den Schlüsselzug allemal, zumal der Crux-Griff stark abhängig von den Bedingungen sei. Wenn die Luftfeuchte hoch ist, „schmiere der Zangengriff ganz gerne“, so Moritz.

´House of Cards´ war ein altes und offenes Projekt an der bis zum vergangenen Jahr in Vergessenheit geratenen Eibgrat-Nordwand | Eibgrat Nordwand 02 - Großes Kino, das nur im unteren Teil mit ausreichend Haken ausgestattet war. Den oberen Teil hat der 19-jährige ebenfalls im vergangenen Jahr selbst eingebohrt, von losem Gestein befreit und anschließend Versuche gesetzt.




Kommentare

Rentner am 04.10.20

Gratulation, ganz großes Kino!

Stefan am 03.10.20

Geil, Moritz, weiter so! 9a+ ruft! ;-)

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Aktuelle Bilder

Noch hält´s

Noch hält´s

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Aktuelle Bilder

Noch hält´s

Noch hält´s

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Neue Kommentare

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!