Länge: 15m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 8+
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Gut
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Fingerlastig
Erstbegehung: Sebastian Schwertner (2000)
 

Kindergarten

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Biene Maja ist Nr. 4 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

In Wandmitte ziemlich gerade hoch.

Anmerkungen

Wandkletterei mit Schlüsselstelle am 2. Haken.



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

benning am 14.05.19

Schöne Tour, Danke!

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 22.04.09

Achtung! Achtung in der Tour brütet ´ne Falkenfamilie, sind zwar schon fast flügge, aber lasst das klettern bitte bis zum endgültigen verlassen des Nestes sein. Wenige Meter über dem Umlenker ist außerdem noch ein dicht besiedeltes Wildbienennest. Danke Nath

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 11.10.07

Ist der Vogel schon "fertig"? Wie lange brüten Vögel? Kann man wieder?

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 20.05.07

Auch dieses Jahr brütet wieder ein Greifvogel (Turmfalke) in besagtem Loch am Ausstieg. Ein freiwilliger Kletterverzicht an dieser Wand wäre sehr sinnvoll!
Wenn sich der Vogel gestört fühlt (und das passiert schon, wenn man sich länger am Wandfuß aufhält) verlässt er das Gelege bzw. fliegt seinen Horst nicht mehr an und der Brutplatz verwaist.
Gebt dem Vogel eine Chance, seine Jungen großzuziehen!

PM 20.05.2007

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 10.06.06

Achtung Vogelbrut: In der Route nistet zur Zeit (waren letzte Wochen da) ein "Geier". Welcher Art er angehört ist mir leider nicht geläufig. Das Junge schreit jedenfalls laut und scheint mächtig Hunger zu haben. Dem Schnabel nach scheint es ein Raubvögelchen zu sein. Er sitzt im großen Loch oben in der Route an dem man links vorbei klettert. Zumindest diese Route sollte man also zur Zeit meiden damit der Junge (oder Mädel) groß und kräftig wird.

Karsten

hemmer (nicht verifizierter Kommentar) am 24.07.05

Muss mich da korrigieren, ist eher eine leichte 8+. Ein schöner Überkreuzer machts möglich.

Sebastian (nicht verifizierter Kommentar) am 14.07.05

der 1. Haken ist ausgetauscht.

Sebastian (nicht verifizierter Kommentar) am 10.07.05

als ich die Route eingebohrt habe, war der erste Haken schon drin. Und ich sah keinen Grund ihn zu ersetzen, das werde ich nächste Woche nachholen.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen