Länge: 12m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6
Bewertungsspanne: 6//6+
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Perfekt
Erstbegehung: Klemens Nicklaus (2005)
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Links vom Einstieg "Die Schuppe" hoch über Steilstufe zu oberem Band, leicht rechts haltend zu UH (5H).

Informationen von

Klemens Nicklaus



Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

yogy am 05.07.12

Nette Tour, lustigerweise auf der gleichen Höhe mit genau so einem Seitgriff wie die Route rechts davon.

Ganz oben mal kurz steil, wo´s mit dem F.d.Bohrers zusammengeht.

Den Heini hätte ich auch gern kennengelernt.

kletterhex am 16.07.07

Sehr unlangweiliger Weg. Gut gesichert!

Jürgen Kremer am 21.04.05

Großartige Kommentare! Ein Dank geht an euch Beide! Sowas wünsche ich mir öfters! Danke!

Ich habe für unsere Oma den "Friedel Elsner Ged. Weg" erstbegangen (Hintere Treunitzer Wand).

Aber meint ihr, wir (wir alle hier) kriegen noch einen Gedenkweg? Ich denke, mein Tod wird noch nicht mal im "Klettern" erwähnt werden, vielleicht freune sich ja manche auch drüber...

Ist aber ein anderes Thema, ein Dank an Klemens geht hier raus, dies ist eigentich das, was ich damit sagen wollte...

Jürgen

Schwarzbart am 21.04.05

Das ist lieb von dir das du an ihn denkst Klemens!
Habe ich jetzt von dir erfahren das es Heini so schlecht geht!
Durfte früher auch ein paar mal in den Genuß kommen mit Ihm zusammen mit Gandl Sepp einige routen zu klettern. Er ist mir durch seine ruhige und freundliche Art immer in Erinnerung geblieben!
Wünsche Heini alles gute!

Klemens Nicklaus am 20.04.05

Die Route ist Heini Meth gewidmet, einem Urgestein des fränkischen Kletterns. Vielleicht kennt ihn ja noch jemand. Er liegt leider seit 4 Jahren, nach einem dritten Schlaganfall im Wachkoma. Hab Ihn öfter besucht, ist eine traurige Geschichte. Er hat in den 50er Jahren (immer von Schweinfurt kommend) anfangs sogar mit Fahrad in der Fränkischen angefangen zu klettern. Was er von Hakenrumpeln erzählt hat (z.B. eine frühe Wiederhohlung der Gelben an der Matterhornwand) da würden einigen heute beim Zuhören die Schweissperlen auf der Stirn stehen. Gruss an Heini.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

» Mehr Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

» Weitere Bilder

Neue Barfuß Routen

» Alle aktuellen Barfußrouten

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

» zu den Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

» zu den Top 50 Barfußrouten


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.