Länge: 18m
Ausrichtung: Südost
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8-
Bewertungsspanne: 7+//8
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Gut
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Fingerlastig, Kräftig
Erstbegehung: Karsten Oelze (2000)
 

Planetarium

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Pathfinder ist Nr. 11 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

5m rechts des Lochs über Bauch zu Riß und dann rechts von ihm durch die Wand zum UH.

Anmerkungen

Interessante Kletterei mit zwei Schlüsselstellen: vom Boden weg und am vierten Haken die Dellen zu halten.

Informationen von

Karsten Oelze



Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Camping

Camping auf dem Kormershof

Allersdorf 10
91327 Gößweinstein

Camping auf dem Kormershof! Ein Campingplatz in idyllischer Natur. Mit warmen Duschen und romantischen Feuerstellen!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Ferienhof Distler P**** Landhof

Bieberbach 56

91349 Egloffstein

Denkmalgeschütztes, fränkisches Fachwerkhaus in ruhiger Lage bietet Unterkünfte im Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer! Mit Gästeküche für Selbstversorger, vielseitigem Garten und Fitnessraum!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Mafl am 02.06.19

Insgesamt Recht komisches Unterfangen. Unten übel rampfiger Einstiegskampf, ja nach Hüftbeweglichkeit, oben dann erzwungen unnatürlich in der Wand. Wiederum abhängig von der Hüftbeweglichkeit lässt sich aber in den Riss ausspreizen, und trotzdem alle weißen Griffe benutzen. Das zählt dann hab ich gelernt, oder?

kletterhex am 13.10.15

Schicker Weg mit "hauruck" Stelle am Einstieg und Fummmelei an der Dachkante beim letzen Zwischenhaken...rauhes Griff- und Trittzeugs

Gonda am 09.10.15

Abwechslungsreich und recht deftig. Am 1. Haken muss man die Füße erst einmal hochbringen, über den 4. Haken geht´s dann an seichten Griffen und über den 5. Haken muss man an kleinen Leisten ein scharfes Loch erreichen. Bei den hier oft vorherrschenden eher feuchten Bedingungen wird´s dann richtig interessant!

Gruß Martin

Helmut (nicht verifizierter Kommentar) am 05.05.11

Den Einstiegsüberhang fand ich eigentlich recht schön und nicht allzu schwer, Probleme hatte ich eher am 4. (für mich die Schlüsselstelle) und am 5. H (nicht wirklich schwer, aber im on sight nicht die richtigen Griffe gefunden). 7+ find ich ziemlich abwegig und 8- immer noch ganz schön hart.

Stefan Reinfelder (nicht verifizierter Kommentar) am 01.09.02

Find´ ich auch, für Große eher nur 7+, für Kleine vielleicht 8-, aber insgesamt eine sehr lohnende Tour!

Andrea (nicht verifizierter Kommentar) am 29.06.02

Die Route ist sehr schön.
Der Einstiegsübergang ist schwierig, die gesamte Tour ist
(nach meinem Urteilsvermögen) jedoch nicht schwerer als 8- zu bewerten.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen