Länge: 16m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6
Bewertungsspanne: 6//6+
 
Erstbegehung: Karsten Oelze (1993)
 

Marientaler Wände 01 - Linke Wand

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Geisterbahn ist Nr. 1 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

Stefan Reinfelder



Ferienwohnung

Ferienwohnung Schweinzmühle - Claudia Leibinger

Schweinzmühle 28
95491 Ahorntal

Wohnen in idyllischer Lage am Fuße der Burg Rabenstein!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienhaus Frey

Weidensees 106
91282 Betzenstein

Günstige Ferienwohnung in Ferienwohnungshaus bei Betzenstein: Neubau mit Geschirrspülmaschine, Mikrowelle und Fußbodenheizung

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Anonym 27.04.10

Hallo Raimund,
ganz vernünftige Einstellung!
Und es gibt noch eine Möglichkeit sicher zum 1. Haken zu kommen: Rechts unterhalb vom selbigen kannst du einen Lochkeil legen. Rock Nr. 4.
Reinstecken, drehen, festziehen = sicher.
Viel Spass! Dirk Lüder

Raimund 25.04.10

Dacht ich mir, nachdem ich die Route geklettert hatte, dass es hierzu eine lange Dikussion gibt.

Die Schlüsselstelle ist definitiv vor dem ersten Haken. Diese Tatsache hat aber nichts mit "klassicher Absicherung" zu tun. Für mich ist eine fränkische Route dann optimal eingerichtet, wenn die Haken an/vor den schweren Stellen stecken. Eine Groundergefahr nehme ich dabei in Kauf, wenn ich vom ersten zum zweiten Haken im leichten Gelände klettere.
Fazit: 1. Haken steckt zu hoch, 2. Haken im 2er Gelände hätte nicht unbedingt sein müssen.
Nun ist die Route aber so eingerichtet und wir müssen es so respektieren. Wenn ich den ersten Haken nicht erreiche, sollte ich daher die Fähigkeit mitbringen, die paar Meterchen wieder abzuklettern und nen anderen vorsteigen zu lassen.

thomas 04.06.03

...Sehr lohnende, schöne Route fand ich. Die Stelle zum ersten Haken geht gut.

Ist für Franken nicht besonders hoch...

? 07.02.03

Gibts nicht auch Führer, in denen die "Geisterbahn" mit 5+ bewertet ist??
liebe Grüße
oms

Stefan Reinfelder 15.01.03

Ned wirklich, muß ich zugeben :-|

Horst Adler 15.01.03

Ein Problem, das keins ist!
Zum 1000. mal.
Jeder (!) hat die Möglichkeit gefahrlos (!) in den Genuß dieser Route zu kommen.
- Vorklippen (Wenn grad kein Hardmover da ist, der den 6. Grad drauf hat)
- Topropen (Wenn´s einer einhängt, der den 6.Grad drauf hat, oder mit dem Stick vorgeklippt hat)
- Crashpad und Spotter (Bei der Höhe des 1. Hakens und einer gesunden Selbsteinschätzung kein Problem, auch bei dem Absprunggelände)
- Trainieren (bis man selber den 6. Grad drauf hat)
Diejenigen, für die oben genannte Lösungen nicht in Frage kommen, stellen eh keine sonderlich hohen Ansprüche an sich und ihr Klettern und können ganz einfach:
- Irgend eine andere Route klettern (sind genug für alle da)
Eine Verwechslung mit der rechten Route liegt übrigens nicht vor. Die Schlüsselstelle der Geisterbahn ist tatsächlich vor dem 1. Haken, deswegen hab ich sie auch bis heute nicht vergessen. Hat halt Charakter.
Gruß
Horst

Bernd 15.01.03

Ändert das etwas am grundlegenden Problem ????

Stefan Reinfelder 12.01.03

Ich glaube, da könnte eine Verwechslung mit der rechts danebenliegenden Route, dem "Schepperwandl" vorzuliegen!? In der Geisterbahn ist doch das schwerste erst ganz oben und unten zum ersten Haken lockere Kletterei, oder?

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.