Länge: 26m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 6
 
Erstbegehung: unbekannt (vor 1983)
Techn. Erstbegehung: Ferdinand Dassler, Georg Schwind (1930)
Technische Schwierigkeit: 5+/A1
 

Fiechtlwand

Die Route Dülferkante ist Nr. 17 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

michl renner am 04.03.15

die große, hohle schuppe zwischen letztem haken und umlenker wurde heute opfer der schwerkraft (kontrollierter abgang). dieser winter hat ihr wohl den rest gegeben. somit ist die route wieder ein stück weit sicherer.

am 19.11.01

die dülferkante hatte eigentlich immer einen unrühmlichen ausstieg, der durch die rinne verlief: dreckig, bröslig, verwachsen. seit diesem jahr geht leicht links über den pfeiler (klebehaken) eine ausstiegsvariante, die das ganze zu ner absolut lohnenden tour macht. 25 schöne klettermeter und auch nicht schwerer. wobei man sich für 6 gerade im unteren teil schon umschaut.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.