Länge: 15m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 4+
Bewertungsspanne: 4//6
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Gut
Erstbegehung: unbekannt (vor 1991)
 

Beschreibung

Links des Vorbaus über löchrige Wand hoch. Dann gerade und später rechts aufwärts zu UH.

Anmerkungen

Schöne Verschneidungskletterei.

Ihre Werbung

An dieser Stelle könnte in Zukunft auch Ihre Werbung stehen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach per Email.

Rock-Events

Rock Event

  • Gefahr | Treunitzer Klettergarten: Großer Klemmblock in Route 5 locker
    Hinweis aufgehoben am 28.10.17: Der lockere Stein in der Route R5 im Treunitzer Klettergarten wurde am Samstag, den 28.10.17 von Kameraden der Bergwacht Bamberg entfernt.

    Ursprüngliche Meldung am 24.10.17:
    In der Route R5 am Treunitzer Klettergarten ist in dem weiten Riss kurz vor dem Umlenker ein großer Klemmblock locker. Bei einer Begehung löste sich der Block und rutschte im Spalt ein Stück tiefer. Er ist dort beweglich, lässt sich aber nicht aus dem Spalt lösen. Bitte an dieser Stelle vorsichtig sein, wenn sich der Block löst, hilft dem Sicherer auch kein Helm mehr.
    >> Ergänzende Angaben zu diesem Rock-Event machen


>> Rock-Event melden <<

Kommentare

Herr Hut 03.07.17

Die eingezeichnete Bandschlinge/Reepschnur ist nicht mehr vorhanden. Hab auch keine Sanduhr gefunden in die es sich lohnen würde zu fädeln. So ist der Weg zum ersten Haken ziemlich weit, aber nicht schwierig, wenn man die Nerven dafür hat.

Anonym 24.09.10

Hallo
Bei der Tour R5 ist der Umlenker nicht eingezeichnet, die hat nämlich einen eigenen und nicht den der angrenzenden Touren, die vom Vorbau aus starten.
Außerdem siehts für mich so aus, als wäre zwischen R5 und R4 (Pfeilerweg) noch eine Tour, die so wie die R5 startet, dann aber nicht nach rechts in die Verschneidung weiterführt, sondern gerade hoch. Aber in dem Bereich ist eh so dicht an dich gebohrt, dass man kaum durchblickt.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Newsletter

Der Newsletter frisch aus dem Frankenjura

coming soon