Rock-Events

Rock Event
  • Gefahr | Wespen an der Eherbacher Wand

    An der Eherbacher Wand befindet sich in der ehemals namenlosen Route im achten Grad - im Topo Nr.7 - unterhalb des Umlenkers auf Höhe des rechten Fußes ein Bienen- oder Wespennest. Von unten erstmal nicht ersichtlich, beim Umbauen erlebt man dann sein blaues Wunder!

    Meldung vom 10.07.18


Länge: 10m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8
 
Neigung: Stark überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Erstbegehung: unbekannt (2004)
Saniert: Andreas Schabert (2012)
Zustand: Neutour
 

Eherbacher Wand

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Blaues Wunder ist Nr. 7 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Kontinuierlich pumpig. Dranbleiben!

Informationen von

Rocko, DonCh



Camping, Matrazenlager

Camping Waldmühle

Freienfels 31
96142 Hollfeld

Der günstige Campingplatz für Kletterer und Wanderer im idyllischen oberen Wiesenttal bei Freienfels.

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Falls dir an diesem Fels weitere Sachen aufgefallen sind, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Stefan am 05.06.19

Route ist saniert mit 5 Bühlern und solidem Umlenkring, damit jetzt nahezu perfekt gesichert. Dürfte mit die schönste Route an der Wand sein, geniale ausdauernde Kletterei an guten Griffen. Das "Blaue Wunder" ist wohl nicht mehr da ...

Frankenjura.com am 10.07.18

Aufgrund der Überraschungssituation durch das Bienen- oder Wespennest und des Umstandes, dass die Route seit Jahrzehnten namenlos ist, schlagen wir als vorübergehenden Namen "Blaues Wunder" vor. Nur solange, bis der Erstbegeher den Richtigen liefert.

benning am 09.07.18

Achtung! Achtung! Unterhalb des Umlenkers befindet sich auf rechter Fußhöhe ein Bienennest.

Frankenjogger (nicht verifizierter Kommentar) am 28.09.09

Fast die ganze Eherbacher Wand ist mit Laschen eingebohrt, die z.T. jetzt schon sanierungsbedürftig sind. Aber die Krönung ist die Umlenkung hier! "Nach mir die Sintflut"! Mehr kann sich der Erstbegeher hier wohl nicht gedacht haben.

Bernd Hönig (nicht verifizierter Kommentar) am 23.09.08

Am Einstieg entweder weiter Blockierer an Henkeln oder kleinere Griffleisten. Danach zunächst Henkelkletterei, am 3. Haken die Crux an nicht ganz so tollem Seitgriff, danach noch etwas Ausdauer. Wenn trocken, sehr spaßig.

hemmer (nicht verifizierter Kommentar) am 16.10.05

Am besten zur letzten Kette weiterklettern, die für diese Tour vorgesehene Umlenkung ist eine Reepschnur in zwei Laschen.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Geierwalli

Geierwalli

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen