Bild des Felsens

Annette Roeder im Karl Reinwald Gedenkweg (Foto: Burkhard Müller)



Rock-Events

Rock Event
  • Gefahr | Karl Reinwald Gedächtnisweg: Wespennest nicht mehr vorhanden

    Hinweis aufgehoben am 13.08.19: Die Wespen sind alle ausgeflogen und das Nest ist nicht mehr vorhanden.

    Ursprüngliche Meldung am 18.07.19: Vorsicht, Wespennest im ´Karl Reinwald Gedächtnisweg´ (5+) an der Roten Wand im Kleinziegenfelder Tal! In einem Loch links neben dem letzten Zwischenhaken. Von rechts anklettern und klippen geht.


Länge: 20m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 5+
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Gut
Crux: Ausdauer
Erstbegehung: Klaus Bauernschmitt (vor 1989)
Barfuß-Erstbegehung: Simon Hablowetz (2017)
 

Rote Wand 03 - Miles Davis

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Karl Reinwald Gedächtnisweg ist Nr. 12 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Falls dir an diesem Fels weitere Sachen aufgefallen sind, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

dschisers am 11.08.19

die "barfußerstbegehung" im jahr 2017 kann getrost gelöscht werden...
da waren schon andere da...

michl renner am 17.09.17

ich bin mir ziemlich sicher, dass der klaus nicht der erstbeher dieser tour ist. das ist karl thon.

r0 am 17.09.17

Ja, bei solchen Hakenabständen nicht stürzen. Die Haken in der Tour sind nur dazu da, um den Tod durch Bodensturz zu verhindern. Aber nicht zum Sportklettern mit Stürzen als festem Bestandteil des Kletterns.

michlrenner (nicht verifizierter Kommentar) am 10.04.08

naja. ich hab da letztes jahr ein mädel drin fliegen sehn. das war schon ein gewaltiger abgang, obwohl der sicherer unten voll dicht gemacht hat. etwas respekt, vor allem am limit, ist wohl schon angebracht. der weg heißt übrigens karl reinwald ged. weg, ein bamberger kletterer.

[Danke für den Hinweis, Michl, ist bereits ausgebessert...]

H.-P. (nicht verifizierter Kommentar) am 09.04.08

Ich empfinde die Absicherung als sehr gut. Weite Abstände? Noch näher und es würde keinen Spaß mehr machen.

frank (nicht verifizierter Kommentar) am 14.08.05

Schöne Tour. Durchgehend gute, große Griffe. Auch für Anfänger schön, aber nur im Nachstieg, da die Absicherung für jemanden für den das am Limit ist meiner Meinung nach nicht geeignet ist (man sollte eher nicht stürzen, weite Hakenabstände und mässiges Sturzgelände).

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen