Länge: 25m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7+
Bewertungsspanne: 7-//7+
 
Absicherung: Gut
Erstbegehung: Stefan Löw (2010)
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Hier ist Abwechslung geboten, erst Kamin, dann Wand und Piazzug zum Band, später Riß und Verschneidung zu Umlenker. Immer wenn man glaubt, das war es, kommt noch eine weitere Probe. An der Schlüsselstelle sollte man nicht fallen.

Informationen von

Dschisers



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Bernd Hönig am 04.09.17

Komplett verbohrt finde ich es nicht, aber der 4. Haken sitzt für meinen Geschmack etwas zu weit rechts oben. Dadurch ist für nicht ganz so langarmige/große Kletterer nochmal ein labiler Zug zum Clip erforderlich - Sturz aus der Position geht wahrscheinlich auf den Vorblock. Bewertung 7/7+ kommt hin. Insgesamt Supertour mit eben dem genannten Schönheitsfehler.

dschisers am 28.05.17

wie schon in meinem kommentar von 2010 benannt ist für das wohl der zuschauer gut gesorgt. die haken sitzen leider sehr ungeschickt. der erste ist nicht nötig und der 2. sollte so sitzen, dass man ihn auf dem band strehend nicht in kniehöhe einhängt. dann könnte der 3. ein stück höher ( ca. bandhöhe) sitzen und der 4. wäre überflüssig. die letzten beiden zwischenhaken sitzen aber echt super.
wären die haken an den richtigen stellen, so wäre die route, wie mir von stefan als 6+ beschrieben anspruchsvoll aber toll zu klettern. aktuell sollte ein vorsteiger schon etwas solider in dem grad unterwegs sein.

andreas

Rocko am 14.09.15

Lieber Frankenjogger, von 8- war hier nicht die Rede, aber 7 -, wie in meinem gedruckten Führerwerk steht (Schwertner vorletzte Ausgabe), halte ich schon für ein Understatement. Im Vergleich zum Altmühltal sind die meisten 7er im nördlichen Frankenjura zwar tatsächlich "relativ soft bewertet". Diese Route jedoch fällt da schon etwas aus dem Rahmen. Aber egal ob man da jetzt 7 oder 7+ dahinter schreibt: die besagte Stelle wird dadurch weder leichter noch schwerer und der 4. Haken ist deswegen auch nicht einfacher zu klippen. Auf jeden Fall gibt es jede Menge 7er mit wesentlich gängigerer Kletterei.

Frankenjogger am 10.09.15

Es lebe die fänkische Bewertungsinflation.
Ich stimme für eine eigene Frankenjura-Scala, die unabhängig von der UIAA-Scala geführt wird. Und ich würde sie nicht nur nach oben offen halten, sondern flexibel verschiebbar. In fünf Jahren wird dann eine UIAA 7 als fränkisch 8- geführt. Das dumme ist nur, dass man ständig sein Routenbuch anpassen muss.

Rocko am 10.09.15

Lieber Martin,
danke für deinen Kommentar: ich habe mir beim Aufwärmen in der Tour nämlich auch saumäßig hart getan, aber eher an mir, als an der Bewertung gezweifelt...

Gonda am 03.07.15

Verstehe nicht, wie diese Bewertung zustande kommt. Die Route wurde mir heute vom Erstbegeher persönlich mit dem Hinweis: 7+ und für den 4. Haken besser Longhand mitnehmen empfohlen. Die Longhand habe ich dankend eingesetzt und die Bewertung fand ich auch ok.
Mein Eindruck:
Im Vergleich zum 1001-Pfund-Weg eine kräftige Sieben, die teilweise eher spannendes als entspanntes Klettern bietet.

Gruß Martin

dschisers (nicht verifizierter Kommentar) am 25.07.10

den anlehnbaum für den sicherer und die zuschauerbäume hat der routeneinrichter super bedacht! so vorbildlich sollten alle routen eingerichtet sein.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Aktuelle Bilder

Dr. Snape

Dr. Snape

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Aktuelle Bilder

Dr. Snape

Dr. Snape

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Neue Kommentare

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!