Länge: 25m
Ausrichtung: West
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6+
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Keine
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: Peter Burger (1987)
 

Napoleon 02 - Westseite

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Sachzwang ist Nr. 9 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

In Wandmitte befindet sich lediglich 1 geschlagener Normalhaken. Daher nicht ungefährlich.



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

NMan 03.05.15

Man kann sich nur anschließen. Hammerlinie und echt psycho. Kurz über der ersten Sanduhr gehen ein Paar kurze Schlingen über marode Blöcke und Nasen, dann Runout bis zum Bühler (ca. 5+). Empfehlung für den Oberen Teil sind wohl Schlingen jeder Länge sowie kleine Keile und kleine Tricams. Evtl. gehen auch Microfriends falls jemand soetwas hat. Irgendwas wird dann schon halten. Der Turm hoffentlich auch...

michl renner 24.05.14

sicher eine der geilsten linien am napoleon. fast ohne absicherung. aber eben nur fast. beim schnürsenkel unten ist eher die frage was im ernstfall schneller nachgibt: der faden oder die sanduhr. dann in wandmitte ein bühler. ab hier bei abgang nur noch (schwere) verletzungen möglich. der rest wieder nix, schwer zu legen oder zu fädeln da die wand recht kompakt ist. zum schluss ein abseilring am maroden teil des napoleongipfels: wie lang der wohl noch hält (der gipfel, nicht der ring ;-))? alles in allem ein schöner spaziergang für lebensmüde.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.