Länge: 12m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7-/7
Bewertungsspanne: 7-//7
 
Erstbegehung: Karsten Oelze (2003)
 

Soranger Wand 02 - Leichte Beute

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Abgepfiffen ist Nr. 8 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

Stefan Reinfelder



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Schorry am 02.04.11

Gab´s da zw. drittem Haken und Umlenker mal nen Griffausbruch? Sieht an der einen Stelle so hell aus?

Ansonsten kann ich meinen Vorpostern nur zustimmen: Wer hier nicht deutlich über den Dingen, sprich dem Grad, steht, sollte gar nicht erst einsteigen. Und das gilt selbst dann noch wenn man oben einen kleinen Schlenker nach rechts macht. Ohne zusätzlichen 4 ZH vor dem Umlenker besser meiden.

Viele Grüße
Schorry

Anonym am 20.08.10

an sich ein schöner einstieg... habe mittlerweile zwei stürze von unterschiedlichen kletterern in dieser tour sichern dürfen.... , Beide bewegen sich durchaus solide in schwererem gelände. Auf jeden Fall stürzten beide kurz vorm/ nebem dem umlenker >( beschriebene Chalkspur zu weit nach rechts) und kamen gut nen meter überm Boden auf.
Ich will damit keine Disskusion über das beliebte Hakenthema anfangen, einfach nur drauf hinweisen, dass es da weit runter geht wenn man fällt, evtl. bis zum Boden.Und anreizen halt nich einfach einzusteigen, wenn man da keinen Bock drauf hat.
Gerade weil die restliche Wand ja schon gut eingebohrt is!

Anonym am 10.10.08

Hier sollte man auf jedenfall einen guten Grad über der Schwierigkeit stehen damit aus einem Abpiff nicht ein Aufschlag wird! Setzt halt jemand einen Haken dann ist es eine schöne 8- direkt zum Umlenker hin.Für die "Könner" gilt dann selbstverständlich den Haken auszulassen.(Aber um Himmelswillen deswegen keine Disskussion anfangen!Oder wer fährt ohne Airbag im Auto?).Viel Spass auf jedenfall.

jorge888 am 23.10.06

Der Haken am Einstieg sitzt etwas unglücklich. Es bietet sich an, von links einzusteigen. Crux am 3. Haken. Linke Hand gerade hoch ins 3-Fingerloch und die Rechte weit nach rechts an die markante Zange. Füße hoch, und der Rest ist Spaß ... aber bloß nicht abpfeifen!

Stefan Reinfelder am 28.05.05

Finde es auch ziemlich verbohrt. Entweder ein zusätzlicher Haken vor dem Umlenker in der Platte oder den Umlenker einfach einen halben Meter weiter nach rechts setzen, dann wäre es super und würde auch von der Absicherung her besser zu den restlichen Routen an der Wand passen. Aber so, ... na ja :-(
Nix für Ungut, Karsten, die restlichen Routen, die ich gemacht habe, sind super!
Stefan

Christoph am 02.08.04

Wie soll man da vom letzten Haken zu Umlenker kommen? Die Chalkspuren und Griffe hören nen halben Meter über dem letzen Haken auf, und danach ists beim besten Willen kein 7er Gelände mehr. Gut, man kann den Begehungsspuren einen halben Kilometer nach rechts folgen, aber sorry, dann sitzt der Umlenker vollkommen daneben.
Schade, denn unten ist es recht schön.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.