Länge: 12m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 10-
 
Absicherung: Gut
Erstbegehung: Karsten Oelze, Heiko Queitsch (2004)
 

Soranger Wand 02 - Leichte Beute

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Doppelpack ist Nr. 12 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

magsdulax am 30.10.08

ui..mit links an die rechte leiste und dann kreuzen ist schwer. ich habs auch erst so versucht aber mit dem untergriff und hook gings ohne große probleme. den hook lösen fand ich jetzt nicht wirklich schwer aber der zug nach links oben hatte es dann nochmal in sich..

Anonym am 23.06.06

das ist ein brett, deutlich schwerer als muskeltiere. den 3.haken kann man mit links 3 fingerloch und den rechten fuss in grosse lette (links von 2finger-u-griff) gut clippen. wenn man den nicht clippt und überzieht, würde ich ein grounder erwarten bei abflug. auch die folgende fingerlochstelle und zangenzug ist schwieriger als der schwerste zug in muskeltiere. hat mir aber auch sehr gut gefallen. den foothook auflösen musste spannen, spannen oder wie ein kumpel von mir gar nicht gehookt sondern mit links in rechte leiste, kreuz zweite leiste und hepper nach links (ohne untergriffloch). sah krätzig aus. AlexW

Julian am 01.06.05

Also Ich finds auch hart für 10-...
Wie zum Teufel kriegt man denn den Foothook aus dem großen Loch? Klippen des 3. Hakens geht erst von oben, da sollte man denke ich nicht fallen, sonst fliegt man seiner ZuSi aufn Kopp
Grüße Julian

Thorsten Keil am 17.10.04

Für mich die Beste von den Dreien und auch die schwerste Tour. Meiner Meinung nach 8a+/10-. Super Bouldereinstieg und dann ein langes "Dranbleiben".

Heiko Queitsch am 17.08.04

So spalten sich die Meinungen!! Der eine sagt nieee 10- der andere sagt auf jeden Fall 8a+ !! Das ist halt Klettern. Würd sich wohl bei 10- einpendeln!! Viel Spass weiterhin.

Thomas H. am 16.08.04

Das kommt mir auch so vor.
Sehr komplexe Kletterei (die komplexeste von den dreien) .
Harte Boulderstelle zu Beginn und "schnapperzüge" von der übelsten Sorte im Überhang danach und von dem Selbigen weg.
8a+ passt.

Patrick Matros am 18.07.04

Harter Boulder unten. Dann geht´s besser, aber nicht gegessen! Die Tour ist wohl als Gegenpart zu dem in letzter Zeit vorherrschenden Überbewertungstrend zu verstehen. 10-/10 ist das auf jeden Fall!!!

Hannes Huch am 24.05.04

Schöne Tour mit interessantem Einstieg, aber ka 10- net, die ist leichter.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.