Länge: 15m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7
Bewertungsspanne: 7-//7+
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Charakter: Technisch anspruchsvoll, Trickreich
Erstbegehung: Jan Luft (2001)
 

Graischer Bleisteinwände 07 - Balkentoni

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Bis Irgendwann (Kurt Günther Gedenkweg) ist Nr. 7 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Rechts der Kaminschlucht an der Kante hoch zu Absatz und dann die folgende Wand zum Umlenker.

Anmerkungen

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der unteren Hälfte. Route mit schönen Fingerlöchern.

Informationen von

Jan Luft



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

  • Gefahr | Lockerer Block in ´Bis irgendwann´ (7) an den Graischer Bleisteinwänden
    In der Route ´Bis irgendwann´ (7) an den Graischer Bleisteinwänden wackelt ein nicht ganz kleiner Block rechts vom zweiten Haken bedenklich. Diesen möchte man als Griff, aber vor allem als Tritt gern verwenden.
    Meldung vom 28.03.18
    >> Ergänzende Angaben zu diesem Rock-Event machen


>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Tom 01.05.18

Der lockere Griff ist immer noch da!

Cooky 15.04.16

Zwischen 2. und 3. Haken ist ein etwas größerer Block schon sehr locker. Er bietet sich sowohl als Griff aber auch als Tritt an. Beides sollte man vermeiden. Die Züge sind dadurch nicht schwerer.

Martin Grulich 14.11.15

Vom 2. Haken weg denkt man erst mal, dass es den Riss hoch geht. Wenn man hier aber rechts den abschreckend anmutenden Pfeiler hochklettert, kommt man direkt zum 3. Haken. Hier gibt´s zum Glück immer teilweise versteckte gute Griffe. Gut abgesicherte, erlebnisstarke, anhaltend fordernde Kletterei. Vorsichtshalber mal eine Long Hand mitnehmen.

Gruß Martin

Mungo 25.08.11

onsigthfreundliche schöne 7 an immer guten Griffen.

Stefan 15.06.06

Paßt mit "glatt 7" auch ganz gut. Als Schwierigkeit empfand ich den Durchstieg. Unten ist man ja noch frisch, das geht mit eindrehen, piazen und aufhocken ganz gut. Dann wird es für Ausdauerschwächlinge wie mich oben raus ganz schön anstrengend. Aber lohnende Route in jedem Fall!

Sven König 23.04.03

Hallo Christoph, Burki und TM,

habe die Route jetzt mit glatt Sieben eingestuft.

Gruß Sven

Christoph 23.04.03

Am Einstieg steht 7-. Dafür etwas hart, aber nicht schwerer als 7. Alter Weg ist schwerer. Jemand mit groben Gedächtnisslücken hat leider die Griffe markiert.

Burki 16.04.03

"Route mit schönen Fingerlöchern" steht in der Routenbeschreibung, dabei handelt es sich um einen Riß!
Der dritte Haken ist dann auch nicht in der logischen Rißspur, sondern rechts um die Ecke gesetzt (wahrscheinlich sind dort die Fingerlöcher), so daß man ihn überhaupt nicht sieht. Als Riß gekletter nette Tour, maximal 7.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.