Rock-Events

Rock Event
  • Gefahr | Rodenstein: Bienen besiedeln die Kroderplatte

    In das große Loch zwischen dem zweiten und dem dritten Haken der ´Kroderplatte´ (6+) sind Bienen eingezogen. Sie verteidigen sowohl diese Route als auch die ´Edelweissverschneidung´ rechts davon auf schmerzhafte Weise.

    Meldung vom 20.06.18


Länge: 25m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 6+
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Gut
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Kräftig
Erstbegehung: unbekannt (vor 1979)
Saniert: Burki, Heinz Arnold (2015)
Zustand: Neutour
 

Rodenstein 01 - Frankenschnellweg

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Kroderplatte ist Nr. 3 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Vom Einstieg über die leichte Platte (1BH), dann an der leciht überhängenden Rissspur entlang anstrengend (6+, 4BH)ins leichte Gelände, das man bis zum kleinen Gipfelchen (1BH+1H)verfolgt. Ende 2015 wurde vom Felspaten Rodenstein und Heinz Arnold ein neuer Umlenkhaken gesetzt.

Anmerkungen

Herrlicher Pflichtklassiker, in dessen Schlüsselstelle man jedoch stark ins Schwitzen kommt.



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Falls dir an diesem Fels weitere Sachen aufgefallen sind, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

TomK am 20.06.18

Im großen Loch zwischen 2. und 3. Haken sind derzeit Bienen eingezogen. Verteidigen sowohl diese Route als auch die Edelweisverschneidung auf schmerzhafte Weise

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 03.08.12

Derzeit ist eine Familienbande an Siebenschläfern neben der Tour zuhause - unter anderem auch im großen Loch rechts neben 2./3. Haken.

Alma (nicht verifizierter Kommentar) am 28.07.11

Keine schlechte Route mit ziemlich heftigen Boulder am 2. Haken.
Oben gibt es noch einen Haken mehr als eingezeichnet und ganz oben einen Sauschwanz. [Vielen Dank, die fehlenden Haken wurden nachgetragen.]

shorty (nicht verifizierter Kommentar) am 25.09.09

Ich kann mich dem vorherigen Kommentar nicht anschließen, ich find die Route schon schön wenn man auch das Naturerlebnis mitbewertet. Nach der Einstiegsplatte gibt es z.B. einen riesigen Teppich Pfingstnelken (besonders geschützt), am Überhang brütet oft ein Vogel und auch Siebenschläfer wohnen dort.

veloce (nicht verifizierter Kommentar) am 22.09.09

Ich fand die Route überhaupt nicht lohnenswert. 4er Gelände bis zum "Bauch" an dem man dann 2-3 mal kräftig ziehen muss. Da gibts schöneres....

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 03.10.06

Super geile 6er. Hatte sie zu erst mit der edelweiß kante verwechselt.Kam mir schon etwas komisch vor so eine anstrengende 6! Aber zum Glück wars dann ja sogar ne 6+.
Hammer Route!!!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Aktuelle Bilder

Großziegenfelder Weg

Großziegenfelder Weg

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Großziegenfelder Weg

Großziegenfelder Weg

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.