Rock-Events

Rock Event
  • Gefahr | Mehrere Haken an der Maximilianswand ersetzt

    Hinweis aufgehoben am 22.05.17: Die Haken wurden durch neue ersetzt

    Ursprüngliche Meldung am 17.05.17: Aufgrund technischer Schwierigkeiten mit den Eigenschaften des Verbundklebers sind einige der frisch gesetzten Haken in den Routen Sonnenkönig, die beiden Plattenrisse sowie Rattenfänger sind diese vorsorglich entfernt worden. Die Routen wurden als nicht gesichert am Wandfuß gekennzeichnet. Bitte derzeit nicht Klettern!



  • Unfall | Tödlicher Kletterunfall an der Maximilanswand

    Hier ereignete sich im September 2016 ein tödlicher Kletterunfall durch 2 ausgebrochene Sanduhren.

    Meldung vom 14.09.16


Länge: 15m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Schlecht
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: Uwe Ibscher (1980)
 

Maximilianswand 02 - Blindes Huhn

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Sonnenkönig ist Nr. 11 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die beiden ehemals fest abgebundenen Sanduhren im unteren Routenteil sind im Rahmen eines schweren Kletterunfalls ausgebrochen. Diese sind am 16.09.2016 im Rahmen einer Ad-hoc Sanierungsaktion durch zwei Klebehaken ersetzt worden.

Informationen von

snoers



Pension, Restaurant

Gasthof Grottenhof

Grottenhof 1
91284 Neuhaus

Der Grottenhof liegt idyllisch mitten im Krottenseer Forst und bietet neben einfachen, gemütlichen Zimmern besondere Angebote für das leibliche Wohl.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Appartement Müller

Petra und Lothar Müller

Postheimstrasse 13a

91284 Neuhaus

Neue Ferienwohnung in Neuhaus - mit Wasserbett und Billardtisch!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant

Hotel ´Wilder Mann´

Oberer Markt 1
92281 Königstein

Die komfortable Unterkunft und Gaststätte mit Wellness und zahlreichen Extras, perfekt für einen Kletter- und Wanderurlaub!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Falls dir an diesem Fels weitere Sachen aufgefallen sind, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Mungo am 19.05.17

Das find ich super das die Haken wieder da sind is eine Bereicherung für die Wand BG. :-)

Alma am 19.05.17

Haken sind wieder vorhanden. (Stand 19.05.2017)

Cooky am 18.05.17

Ich weiß nicht was ich von der ganzen Aktion halten soll. Nachdem die neuen Haken (von wem auch immer)gesetzt wurden kletterte ich die Tour und empfand alle Haken als fest. Sonst hätte ich niemals meinen 9jährigen Sohn in die Tour geschickt. Jetzt fehlen die Haken wieder, Absperrband ist zu sehen und Schilder (angeblich von der IG) das der Kleber nicht gehalten hat. Tolle Aktion/Taktik...oder Schnellschuss ! Wie auch immer, man kann sich eben auf nichts verlassen. Klettern ist, oder soll, eben eine Risikosportart bleiben. Berg heil.

Gonda am 18.05.17

Hallo Thomas,
sowas kommt dann dabei raus, wenn man sich weder mit dem Erstbegeher, noch mit der IG Klettern abspricht. Ich kann nur auf das Sanierungsstatement der IG Klettern verweisen. Auch beim Klettern geht´s halt nicht, dass jeder machen kann, was er will. Man muss sich in einem sozialen Umfeld, wie überall im Leben, an gewisse Regeln halten.

Meine persönliche Meinung:
Wenn die genannten Routen mit natürlichen Mitteln nicht mehr sinnvoll abzusichern sind, sollte man sie mit Klebehaken wieder begehbar machen. Wie das funktioniert, steht im Sanierungsstatement.

Gruß Martin

Laubi am 18.05.17

Wer auch immer das war...auf diese Art find ich es ziemlich daneben!!! Schließlich ist an dieser Stelle doch ein tödlicher Unfall passiert und absichern lässt sich die Tour nun wirklich nicht mehr gut. Mir scheint, dass in einem solchen Familienklettergebiet eine gute Absicherung angebracht ist. Unserem Wunsch nach "Abenteuerklettern" können wir doch noch genügend an Wänden wie Martinswand, Hohe Nase usw. fröhnen.

nonuts am 17.05.17

Wer auch immer das war, ich find´s super, danke!

Cooky am 17.05.17

Momentan sind die neu gesetzen Haken wieder raus. Betrifft auch die beiden Plattenrisse und den Rattenfänger.

Mungo am 16.10.16

Für die 2 ausgebrochenen Sanduhren stecken an den Stellen jetzt 2 Bühler. Als Einstiegsvariante besser den (Alten rechten Riss) benutzen, originaleinstieg zugewaschen. Dieser riss besitzt jetzt auch 2 Bühler. Somit ist der sonnenkönig jetzt mit 5 guten Sicherungspunken wieder stressfrei zu klettern. Danke an den Sanierer und dem Verunglückten gute Besserung. Top Tour.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Rotphase

Rotphase

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen