Länge: 18m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7-
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Schlecht
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: unbekannt (vor 1989)
 

Moritzer Turm

Die Route Exil ist Nr. 4 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Wie beim Kleinen Fuchs durch die Verschneidung auf Band. Dann in der Wand rechts der stumpfen Kante z. UH auf Absatz.

Anmerkungen

Kühn gesicherte und anspruchsvolle Platten- und Wandkletterei.

Informationen von

Stefan Reinfelder



Camping

Camping auf dem Kormershof

Allersdorf 10
91327 Gößweinstein

Camping auf dem Kormershof! Ein Campingplatz in idyllischer Natur. Mit warmen Duschen und romantischen Feuerstellen!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Ferienhof Distler P**** Landhof

Bieberbach 56

91349 Egloffstein

Denkmalgeschütztes, fränkisches Fachwerkhaus in ruhiger Lage bietet Unterkünfte im Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer! Mit Gästeküche für Selbstversorger, vielseitigem Garten und Fitnessraum!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Cooky 07.05.18

Gottseidank sieht man bereits von unten worauf man sich einlässt. OS nicht anzuraten! Über die rechte 6+ lässt sich die Hakensituation aber problemlos entschärfen oder auch ein toprope einhängen. Die Route ist etwas weiter gesichert und nicht immer leicht zu lesen. Rechts der Kante bleiben. Viel mir schwerer als Bellavista.

Klaus Peter S. 29.05.17

Nach dem ersten Haken findet sich hier ein Schlaghaken neueren Datums an der Kante. Der im aktuellen Schwertner-Führer etwas darüber eingezeichnete Bühlerhaken existiert nicht mehr (abgeflexte Reste noch vorhanden). Entsprechend verdient die Tour ein Ausrufezeichen und man sollte einen Sturz in den Schlaghaken besser nicht riskieren, da dieser möglicherweise am Einstieg endet. Der nun zweite Bühler ist nicht ganz leicht anzuklettern, also Obacht.

Alma 24.06.12

Hier fehlt oben ein Haken im Topo. [Ist ergänzt.]

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.