Länge: 15m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8
 
Absicherung: Gut
Crux: Ausdauer
Charakter: Kräftig
Erstbegehung: Helmut Andelt (2003)
 

Affentheater - Linker Teil

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Hypersupermegaturbotittenaffengeil ist Nr. 6 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Thomas 05.08.05

Ganz witzige Tour mit immer guten Griffen, aber abdrängenden Piazstellen.

Wegen der Steine: MIr ist ein ziemlich großer Stein abgehaut der sich im Seil verhangen hatte. Mit rasender Geschwindigkeit ist der den Hang runtergekullert. Unten fuhren Autos und Motorräder hin und her - Sonntag!

Gott sei dank riß in dem Moment wo er auf die Straße aufkam die Verkehrsschlange ab. NIcht auszudenken was passiert wäre - puh!

Jörg 20.09.04

Dem wäre nur noch hinzuzufügen, daß man beim Abbauen mit Anlauf den Baum "poppen" kann, wenn man den untersten Haken unbeschwert ausklinkt und dann losläßt. Besser am zweiten Haken noch mal umbauen (scheiß kleine Öse) - oder noch mal nachsteigen

Anonym 30.08.04

Schließe mich bezüglich der beiden 8er am rechten Massiv den ersten beiden Kommentatoren an.
Der Rest der Massive ist aber eher als unlohnend einzustufen, weil schmutzig-belegt, schlecht gebürstet und dazu noch geneigtes Ausstiegsgelände, was immer wieder Dreck über die Touren spülen wird. Die Höhenangaben sind deutlich übertrieben, noch vor kurzer Zeit hätte das niemand eingebohrt, weil zu niedrig.

mat 18.08.04

hat das zeug zum "klassiker":-)! geniale überhängende pumperei an großen seit-/piaz-griffen, oben raus noch ein paar löcher - gut gesichert, guter fels, nicht dreckig, nicht schmerzhaft, sehr homogene züge, ideal bei der hitze weil schattige nordwand und nicht so lang. noch mehr wünsche kann man ja gar nicht haben:-)...

Heiko Queitsch 15.08.04

Genauso gut wie das Geäffel!! Pumpig von unten bis oben. Riesige Griffe und trotzdem irgendwie anstrengend!!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.