Bild des Felsens

Loren Mucha in Tanz der Arroganz (Bild: Jürgen Bormann)


Länge: 25m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 9+/10-
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Erstbegehung: Jürgen Bormann (2007)
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

1m rechts von "Alfed auf 4" überhängende Wand an Rippen vorbei zum überhängenden Wulst, diesen überwinden und links ansteigend und gerade zur Umlenkung. 9 Bohrhaken + zusätzlich ein Stand mit 2 Bohrhaken als Umlenkpunkt.

Anmerkungen

1m rechts von "Alfed auf 4" überhängende Wand an Rippen vorbei zum überhängenden Wulst, diesen überwinden und links ansteigend und gerade zur Umlenkung. 9 Bohrhaken + zusätzlich ein Stand mit 2 Bohrhaken als Umlenkpunkt.

Informationen von

Jürgen Bormann



Ferienwohnung

Ferienwohnung Hümmer Weidensees

Weidensees 92 91282 Betzenstein

Preiswerte Ferienwohnungen bei Betzenstein!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Hüttendorf Fränkische Schweiz

Püttlach 13
91278 Pottenstein

Einfach mal anders übernachten … hast Du schon einmal in einem Tiny House übernachtet? Wenn nicht, dann erleb ein vollkommen neues Übernachtungsgefühl in einzigartigen Pods in der einzigartigen Fränkischen Schweiz!

Mehr Informationen

Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Harry Haller am 03.10.20

Hallo Jürgen!

Vielen Dank für deine Arbeit! Die Route ist ein Traum!

Beste Grüße

Aufstrich am 03.10.20

Servus Harry,
Hab wieder mal meine Tour geklettert. Der Ansturm der letzten 10Jahre auf die Route & seinen Variationen, haben der Tour nicht gut getan. Bei meinem Go habe ich noch ein Stück der Microleist mit dem Fuss abgebrochen. Zusätzlich die lose Rippe vorm 3ten Bolt....
Ich als Erstbegeher habe mich deshalb entschlossen nochmal Verfestigungsarbeiten durchzuführen. Die Lose Schuppe liegt unten, (zu gefährlich, das diese jemand auf den Kopf bekommt). Ausserdem habe ich den Orginalzusstand der im Frühjahr abgebrochenen Leist hergestellt. So bricht dauerhaft nichts mehr ab. Der Kleber nässt ca. 3Wochen nach, ändert dann seine Farbe. Leider ist der Fels im Einstiegsbereich nicht der beste. Aus meiner Sicht sind die Arbeiten für den dauerhaften Erhalt der kompletten Route notwendig.
Der Schwierigkeitsgrad bleibt bei 9+.Orginal war einst noch ein Henkel am 3Bolt, an dem man schütteln konnte.

Wenn du gerade die Tour probiert, warte noch drei Wochen, bis der Leim ausgedunzen ist. Anschliessend wird der Grip normal sein & die Passage lässt sich wieder vernünftig klettern.
Hoffe dann auf dein baldigen Durchstieg viel Vergnügen.

Gruss vom Jürgen

Harry Haller am 29.09.20

Hallo zusammen, in der Einstiegscrux der Route wurde ziemlich viel gemörtelt. Die Microleiste rechts ist jetzt ein größerer Griff. Weiß jemand darüber was? Auch was das für brauner Mörtel ist? Beste Grüße

Harry Haller am 20.04.20

Für mich tatsächlich eine ganze Ecke anstrengender, da nur noch eine Microleiste da ist :D Die Seitgriff-Hook-Rechts Beta funktioniert somit auch nichtmehr. Aber definitiv kletterbar und fast schöner und vertrauenswürdiger, da an dieser Stelle definitiv nichts mehr rausbricht!

arthurkorte am 11.04.20

Die Griff rechts nach dem 2. Haken ist Opfer der Corona Pamdemie geworden. Ist aber noch ne kleine Leiste übrig. DIe ist fest und damit ist die Stelle auch gut kletterbar (wenn auch vielleicht etwas anstrengender als vorher).

Werner_Roeder am 05.11.14

Variante zum Tanz: Nach dem 6. Haken an Lochreihe nach links in mein Projekt queren (moralisch) und die zweite Hälfte desselben zum Umlenker. Die Schierigkeit dürfte wie beim Tanz sein. Acu hier lauert eine anspruchsvolle Passage in der oberen Hlfte. Name: Halbe Fürther Freiheit
Werner

Aufstrich am 08.10.14

4. und 5. Haken wurden saniert.
Der Spezialkleber kann sich noch etwas fettig/feucht anfühlen, bindet aber auch bei Nässe ab und hat bessere Halteeingenschaften als BühlerZenment. (Der Kleber fettet und dunstet ca noch 2Wochen aus!)
Es ist jedoch alles fest und es kann schon wieder dran geklettert werden.
Gruss Jürgen

honz am 05.09.14

Achtung! Vorsicht!! in tanz der arroganz bzw. poseidon ist der 5. haken (der mit der fixen exe) locker!!
5.09.2014

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.

Aktuelle Bilder

Dr. Snape

Dr. Snape

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Aktuelle Bilder

Dr. Snape

Dr. Snape

Mit dem Premium-Account bekommst du nicht nur über tausend Topos und eine Menge nützlicher Features, du unterstützt damit auch unabhängigen Journalismus im Klettersport und Naturschutz.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Neue Kommentare

Neues aus dem Forum

Neue Barfuß Routen

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen

Frankenjura-Premium als Geschenk!

Dir fehlt noch ein Geschenk? Frankenjura-Premium gibt es jetzt auch als Gutschein für ein, zwei oder drei Jahre! Innerhalb von zwei Minuten bekommst du einen Wert-Coupon, den du ausdrucken oder digital verschicken kannst.

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!