Länge: 15m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 8+
Bewertungsspanne: 8//9-
 
Neigung: Leicht überhängend
Charakter: Fingerlastig
Erstbegehung: Karsten Oelze (2001)
 

Amerikanische Botschaft 02

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Viva Las Vegas ist Nr. 6 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Nach den "Schrofen" folgt eine Fingerpowerschnappund zuschraubfingerreindreh-Stelle, danach muß man aber noch gut dranbleiben. Saustarke Route!

Informationen von

Volker Roth, Thomas Z.



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Anonym 10.03.07

hi,
das "Superhenkelding" am Ausstieg gibts nimmer, habs leider rausgerissen. Ist aber nicht wichtig für die Tour.
Ich denke schon, dass man die Tour mit 8+ bewerten kann. Da sich die Schwierigkeit nur auf einen Zug konzentriet wird die Berwert jedoch immer relativ subjektiv sein, da jeder andere Stärken und Schwächen hat.
Wenn man nicht über Schroffen einsteigen würde wärs ne schöne Bouldertour.
Michael W.

Toerti 01.09.03

Das beste an der Route finde ich den Austieg: dort kann man sich an so einem Henkel-Ding festhalten, von dem man beim ersten Mal denkt, daß es einem mit Sicherheit in die Schn... fliegt, wenn man sich dranhängt. Tut es aber nicht.

Die Schlüsselstelle ist m.E. eher ein Stehproblem. Wer gut steht kann hier einiges an Kraft sparen. Der Schnapper geht dann fast statisch, da "die Tür nicht mehr aufgeht"!

thomas 26.09.02

Nach den "Schrofen" folgt ne´ Fingerpowerschnappund zuschraubfingerreindreh-Stelle, danach muß man aber noch gut dranbleiben. Saustarke Route!

Bernd Hönig 17.02.02

Nach meinem Dafürhalten die derzeit schwerste Route am Massiv. Für einen Superweg etwas zu inhomogen. Dort wo sich die Wand aufsteilt, kurzer kratziger Boulder, danach maximal 7. Gesamtbewertung 8+ kommt schon hin.

Bernd 25.10.01

So richtig toll ist die Tour ja wohl nicht. Ein schwerer Zug, der Rest eher Wandergelände. Aufgrund des schweren Einzelzuges könnte man 8 sagen...aber mit Sicherheit nicht schwerer. Aber an der Wand scheinen alle Touren ab 8 ungefähr einen 3/4 Grad zu hoch bewertet zu sein.

walt 19.10.01

naja wenn die Einzelstelle sauber in Linie geklettert wird ist sie schon zackig - aber halt nur zwei Züge lang: 8+ ist meiner Meinung nach jedenfalls gerechtfertigt über mehr läßt sich streiten

? 21.09.01

super-tolle Tour!!! leider keine 9-. Ich verstehe nicht wie zur Zeit in der Fränkischen bewertet wird. Mein Vorschlag 8!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.