Länge: 30m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingHerbst
 
Schwierigkeit: 7/7+
 
Erstbegehung: unbekannt (vor 1979)
 

Hohe Nase

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Alter Weg ist Nr. 10 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

Bernd Hönig



Jugendherberge

JH Pottenstein

Jugendherbergsstr. 20
91278 Pottenstein

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienhaus Frey

Weidensees 106
91282 Betzenstein

Günstige Ferienwohnung in Ferienwohnungshaus bei Betzenstein: Neubau mit Geschirrspülmaschine, Mikrowelle und Fußbodenheizung

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Hümmer Weidensees

Weidensees 92 91282 Betzenstein

Preiswerte Ferienwohnungen bei Betzenstein!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Manfred 21.08.16

Eine der klassichen alpinen Routen in der fränkischen wie auch Sachsenriss (Sachsenmühler Südwand), Talseite (Gelber Turm), Schlesingerweg (Matterhornwand) oder der Sarg an der Norisbabawand. Im alten Bühler anfangs noch mit 5a1 bewertet. Aber deutlich schwerer als die anderern Weg. War auch nie mit 6+ bewertet sondern gleich mit 7-. Im Vergleich zum Sekundanten aber doch leichter. Also klassisch 7- passt gut. Durch einen wohl neuen Haken an des SS sehr gut zu klettern. Unten leider bröselig und sandig, oben wunderbare großzügige Kletterei. Ein Helm ist Pflicht für Sicherer und Vorsteiger da überhängend und die Steine genau auf den Sichrer fallen. Das alte Wandbuch ist leider nicht mehr drin, aber dafür ein Heftchen. Am Umlenker ist sogar ein Sauschwanz und ein 70m Seil reicht gut. Also auf zu fränkischen Abenteuern.

Anonym 28.12.11

Was für ein klasse weg !!!

Anonym 10.11.11

Leider sehr, sehr morsches Gestein, vor allem im unteren Teil und ganz oben.
Gleiches gilt für die Tour rechts. Schade, denn die Linien sind echt toll.
Brigitte

Bernd Hönig 24.10.10

Unverständlicherweise bislang noch ohne Kommentar, da lang, ausgesetzt, gut gesichert (bei Einstieg über "Auf Sand gebaut") und mit einer Vielzahl toller Stellen gewürzt. Einstieg am besten über "Auf Sand gebaut". Ersten Haken entweder ultralang ein- oder nach Klinken des zweiten Hakens wieder ausklinken/verlängern. Am Band gleich zwei Bühler, diese sehr lang einhängen (evtl. den ersten davon wieder aushängen). Der nächste Bühler verlangt ebenfalls nach einer langen Express (noch mehr jener in der Höhlung einige Meter oberhalb), wenn man oben ohne Elefanten am Seil aussteigen möchte. Crux nach der Höhlung oberhalb der Wandmitte, insgesamt aber nie trivial. Bin mir nicht ganz sicher, ob ein 70 Meter Seil ganz zum Ablassen reicht, 80 Meter waren mehr als genug. Bewertung sicher mehr als 7-, eher 7/7+.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.