Länge: 30m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 8
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Schlecht
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: Kurt Albert (1981)
Techn. Erstbegehung: Wolfgang Fietz (1978)
Saniert: Klemens Nicklaus (2008)
 

Streitberger Schild - Talseite

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Bernd Arnold-Platte ist Nr. 5 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Wie beim Kolb Ged. Weg zum Dach. Dann links oder rechts darüber in die schwarze Platte. Durch diese hoch z. G.

Anmerkungen

Leistenkletterei in einer schönen schwarzen Platte. Erste freie Begehung im Toprope durch John Bacher, erste RP durch Kurt Albert.

Informationen von

Kurt Albert



Matrazenlager, Pension, Restaurant, Zimmer

Naturfreundehaus Veilbronn

Veilbronn 17
91332 Heiligenstadt

Die urige Location für Kletterer und Wanderer mit Hüttenflair hoch über dem Leinleitertal!

Mehr Informationen

Hotel, Restaurant, Zimmer

Landhaus Sponsel-Regus ****

Veilbronn Nr. 9
91332 Heiligenstadt

Das Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz: Kulinarischer Hochgenuss und Wellness nach dem Outdoortag!

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Pommes am 08.06.18

Bilde ich mir das nur ein, oder ist da an der Schlüsselstelle irgendwas weg geplatzt? Ich hatte schlechte Leisten in Erinnerung und jetzt ist da so ein komischer, undefinierbarer kleiner Knubbel...

Helmut (nicht verifizierter Kommentar) am 22.10.09

@Frankenjogger: Danke für´s Sanieren der Direktvariante. Ist immer noch sehr luftig, aber genial zu klettern und für meinen Geschmack sogar einfacher als linksrum.

Frankenjogger (nicht verifizierter Kommentar) am 25.04.08

Der direkte Weg rechts übers Dach ist auch saniert, jetzt nur noch ein Ausrufezeichen. Löst sich deutlich besser auf als es aussieht.

Frankenjogger (nicht verifizierter Kommentar) am 18.04.08

Also alte Plättchen und verpampte Bühler hab ich keine mehr gesehen. Hab das Teil endlich auch mal gepunktet, nachdem ich es in den 80ern nur RK geklettert hatte. Ich muss sagen sehr anspruchsvoll und braucht sich im Vergleich zu all den ganzen 8+en der Fränkischen, auch den klassischen, überhaupt nicht verstecken. Und, ist ein tolles Fluggelände an der Schlüsselstelle.

ClimbingShark (nicht verifizierter Kommentar) am 13.09.07

Echt geniale Route: anfangs etwas speckig, dann schönes und recht leichtes Dächl und anschließend geniale Plattenkletterei. Wäre nur schön wenn Jemand mit Flex und Bohrer mal die zwei BH und den verpampten Bühler nach dem Riss austauschen könnte. 5* Deluxe! BTW: War der EB nicht Kurt Albert?

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen