Länge: 20m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6+
 
Erstbegehung: Werner Popien, Kurt Albert (1975)
 

Obere Gößweinsteiner Wände 03 - Sautanz

Die Route Haringer Gedenkweg ist Nr. 2 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Eine der ersten "auf rotpunkt" gekletterten Routen des FJ. Klassiker!

Informationen von

Stefan Reinfelder



Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Hotel, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Hotel ´Krone´, Restaurant-Café

Balthasar Neumann Straße 9

91327 Gößweinstein

Hervorragend Essen und Übernachten im Herzen Gößweinsteins!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

FloBee 31.08.15

Finde auch oben muss man nochmal gut dranbleiben.... Super Tour

Martin Grulich 21.05.15

Einer der großen Rissklassiker der Fränkischen. Finde auch, dass die schwerste Stelle die abdrängende Passage nach dem 2. Haken ist.

Gruß Martin

dschisers 28.06.10

ich glaube nicht, daß der direkte haringer schwerer als der haringer selbst ist. in der verschneidung muß man sich erst mal bewegen können. schwer am 2. haken.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.