Länge: 15m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7+
 
Erstbegehung: unbekannt (vor 1998)
 

© OpenStreetMap-Mitwirkende



Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Ferienhof Distler P**** Landhof

Bieberbach 56

91349 Egloffstein

Denkmalgeschütztes, fränkisches Fachwerkhaus in ruhiger Lage bietet Unterkünfte im Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer! Mit Gästeküche für Selbstversorger, vielseitigem Garten und Fitnessraum!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 04.10.10

Man erwartet bei der Hakelage das der weg dahin nicht so wild ist. Wir sind hier nicht in sachsen, mit so was rechnet keiner! Ich kletter derzeit bis 9- und sage der Einstig ist echt gefählich! Köpfelschling unten bringt nicht viel, die Keile liegen Mies!

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 04.10.10

Kreuz gefährliche Route, da fehlt ein Haken zum Einstieg! Sonst nette, homogene tour.

Stefan (nicht verifizierter Kommentar) am 07.08.08

Das ist ja wohl keine objektive Gefahr, die Du - Jürgen B. - da angibst!
Ich habe heute eine Holländer im onsight da locker hochwandern sehen. Er hat rechts unterhalb des ersten Hakens eine Knotenschlinge oder einen kleinen Keil im Riß gelegt, was den Weg zum ersten H deutlich entschärft hat. Probleme mit dem Einhängen der Haken hatte er auch Null. Es ist doch immer nur subjektiv gefährlich, wenn man einen Haken nicht klinken kann, oder? Dann ist man der Tour halt nicht gewachsen und muss noch etwas stärker werden, dann wird´s schon irgendwann klappen. Und außerdem gehört es zum Klettern für mich mit dazu, einzuschätzen, ob man bei gegebener Absicherung (2H und Schl auf ca. 15m Höhe) und dem angegebenen Grad 7+ in die Tour einsteigt oder eben nicht. Das sollte sich inzwischen rumgesprochen haben, dass da Selbstüberschätzung nicht gut tut ...
Nix für ungut, ich hoffe, Du bist wieder genesen und kannst dem Klettern wieder frönen!

Gruß, Stefan Reinfelder

jürgen b. (nicht verifizierter Kommentar) am 22.05.08

Achtung! Die namenlose Tour (7+) ist extrem gefährlich!!! Nicht einsteigen!!!
Der erste Haken hängt 5 Meter hoch über einem felsigen Gelände - von da gehts nochmal 2 Meter abwärts. Wäre alles noch ok, jedoch ist am Haken kein geeigneter Griff zum einhängen. Dies ist deshalb auch unverständlich, da ein Meter tiefer gute Griffe da sind. Hatte einen grounder mit einigen Verletzungen lag 4 Tage im Krankenhaus - also nochmal Vorsicht und besser nicht einsteigen oder bei Sanierung den ersten Haken tiefer setzen.
Gruß Jürgen

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen