Bild des Felsens

Bernhard Mai in "Optimist" (Bild: Burkhard Müller)


Länge: 30m
Ausrichtung: Südost
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8-
 
Neigung: Senkrecht
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Technisch anspruchsvoll, Trickreich
Erstbegehung: Martin Grulich (vor 1987)
 

Roter Fels 01 - Armin Weich

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Optimist ist Nr. 10 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Die Route befindet sich im linken Wandteil. Start an einem vorgelagerten Block und dann immer gerade hinauf. Der Umlenker befindet sich auf dem Felsköpfel.

Anmerkungen

Erstklassige Route. Am Start direkt eine harte Einzelstelle und anschließend zieht die Route aufwärts ohne wirklich leicht zu werden. Im Gegenteil, immer wieder kann man sich in schwierige Lagen bringen, wenn man sich in dieser von Löchern gepflasterten Linie für die falsche Seite entscheidet. Ganz oben zieht es dann nochmal an und mit etwas Pech segelst Du einem weichen Fangstoß entgegen. Die Route wurde vom Erstbegeher mit 8- bewertet, was auch von der überwiegenden Anzahl der Wiederholern so bestätigt wird.

Informationen von

Burki



Pension, Ferienwohnung, Zimmer

Andreashof Velden

Lindenstr. 18
91235 Velden

Preiswerte Ferienwohnungen, Appartements, Einzel- und Doppelzimmer in landschaftlich schöner Umgebung im Pegnitztal!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienhaus Wärthl

Lindenstraße 1
91235 Velden

Das Ferienhaus für Kletterer und Wanderer in Velden!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung Sonnenblume in Lungsdorf

Conny Bach
Lungsdorf 4
91235 Hartenstein

Erholen, Entspannen, Natur erleben: Ferien machen in Lungsdorf, der idyllischen fränkischen Perle des Pegnitztals

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Mungo am 17.08.14

Einfach nur geniale Tour. Die Linie über die Platte zum geschlagenen Haken dann leicht rechtshaltend und anschließend zum Ring ist wohl die bessere und schönere Variante. Lohnend und Muss am Roten Fels.

Gonda (nicht verifizierter Kommentar) am 07.09.12

Habe gestern wieder einen Normalhaken in die Platte geschlagen. Burki´s Haken links außerhalb der Platte führt doch zu erheblichem Seilzug, wie mir auch von anderen Kletterern bestätigt wurde. Die deutlichen Begehungsspuren gehen auch eher durch die Platte bzw. am rechten Rand entlang. Der (gute) Normalhaken sollte dazu führen, dass man hier vorsichtiger klettert, was auf Grund des nicht immer festen Gesteins auch geboten ist.
Also - viel Spass beim weich Greifen (in der Platte) bzw. beim weich Fliegen (evtl. ganz oben).
Gruß Martin
[Danke Martin, der Normalhaken steckt jetzt auch wieder im Topo!]

yogy (nicht verifizierter Kommentar) am 31.07.09

Zitat Burki:
"An der hohlen Riesenschuppe weiter oben, wo man am linken Rand entlangklettert, wurde der neue Haken (Ersatz für den geschlagenen in der Schuppe) auch dorthin in festen Fels verlegt."

==> wir haben die Tour gestern geklettert, sind aber an der Schuppe nach dem Absatz rechts entlang und haben erst ganz oben in der Schuppe den zweiten Haken (nach dem Absatz, insgesamt der 4.) gefunden. Ist wohl so gemeint, oder?

Eine eher sehr ausdauerkräftige 7+... vergleichbar mit der "Hohen Liebe", jeweils innerhalb des Grades, nur ist der Optimist weniger speckig. Nicht sehr freundliche, aber trotzdem absolut empfehlenswerte Tour!

Flo (nicht verifizierter Kommentar) am 21.11.06

Übrgens, Burki, nochmal mein persönliches Dankeschön zur Sanierung/Resterschließung der Wolkensteiner Wand. Einer der besten Felsen in der Fränkischen, würd ich sagen.

Burki (nicht verifizierter Kommentar) am 20.11.06

.....der war nicht schlecht, Ded! :-)
Aber keine Angst, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Der hat schon bei ganz anderen Temperaturen abgebunden.

Ded (nicht verifizierter Kommentar) am 18.11.06

Ja, wenn der Kleber auch fest wird..

Burki (nicht verifizierter Kommentar) am 17.11.06

Ja, zuletzt lag während des kurzen Temperatursturzes sogar schon etwas matschiger Schnee oben auf den Felsköpfen.
Aber, Flo, wenn bei leichtem Schneetreiben die Hilti gemütlich vor sich hinbrummt, kann es etwas schöneres geben......? :-)

Flo (nicht verifizierter Kommentar) am 17.11.06

Burki, echter Held. Und das zu dieser Jahreszeit. Großartig!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Geierwalli

Geierwalli

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen