Länge: 12m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbstWinter
 
Schwierigkeit: 5+
 
Erstbegehung: Eric Barnert, Moritz Trapp, Rainer Witt (um 2002)
 

Johnny-Cash-Wand (Wiesentblick)

Die Route Mit Blaulicht und Matterhorn ist Nr. 9 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

Eric Barnert



Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Matrazenlager

Matratzenlager Hirten-Hof

Moschendorf 7
91327 Gößweinstein

Wir bieten für Kletterer, Wanderer, Radfahrer und allen anderen Urlaubern clevere Übernachtungsmöglichkeiten zu fairen Preisen.

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Manfred (nicht verifizierter Kommentar) am 18.04.10

Ein der wenigen Touren in der Fränkischen in der man das Selbstabsichern üben kann. Dafür super gebohrt, denn den mit einem Haken versehenen Einstieg kann man nur für E2 selbst absichern. Auch Dank an den Erschließer.
Die Bewertung sollte aber geändert werden damit keinr/e mit falschen Vorstellungen einsteigt und die Tour ihrem Namen alle Ehre macht.
Direkt ist es ca. 7- und rechts über den brüchigen Riss so 6.

lteamjens (nicht verifizierter Kommentar) am 02.02.09

danke den erschließern. tour geht gut zum selbstabsichern. wir sind ja nicht in der kletterhalle.

Christoph (nicht verifizierter Kommentar) am 12.10.05

Naja, das mit dem harten Einstieg stimmt schon. Aber bis zum ersten Haken ist es so hoch auch nicht und man landet sanft. Daß danach keine Haken mehr kommen kann man unschwer dem Topo entnehmen. Wer nach dem 1ten Haken noch genug Vertrauen in sich und seine Keile hat, findet ausreichend perfekte Stellen dafür. Richtigen Bruch gibts auch nicht.
Danke an die Bohrer daß bei entsprechendem Gelände hin und wieder auch eine Tour zum selber Absichern bleibt.

fidel (nicht verifizierter Kommentar) am 06.09.05

Die Führe bietet in der Tat alles was der echte Matterhornalpinist liebt. Dieses tollkühne Unternehmen sei daher nur solchen empfohlen die mörderische Zustiege, brüchigen und blanken Fels sowie haarsträubende Absicherung zu schätzen wissen! Auf alle andern wartet das Blaulicht...

Jürgen (nicht verifizierter Kommentar) am 24.08.05

Achtung! Hammereinstieg, mindestens 6 bis 6+, wenn schon Bohrhaken, warum nicht so, dass die Sicherungskette einen möglichen Sturz auf den Boden verhindert, wenn feucht sehr gefährlich! Keinesfalls zum "Warmklettern" zu empfehlen!

Reinhard (nicht verifizierter Kommentar) am 14.06.05

Gemessen an den anderen Routen für eine 5+ schon harter Einstieg. Von der Absicherung mal ganz abgesehen.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Geierwalli

Geierwalli

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen