Länge: 15m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: HerbstWinter
 
Schwierigkeit: 8/8+
 
Neigung: Senkrecht
Charakter: Fingerlastig
Erstbegehung: Klemens Nicklaus (2007)
 

Kuhleutner Wand

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Oane geht noch nei ist Nr. 8 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Links von Mambos Freude über 2 H zum dritten Haken. Im kleinen Linksbogen zum 4.H von Marathon Man und dort rechts durch Lochwand (H) empor zu UH.

Anmerkungen

Vom ersten bis zum dritten Haken boulderlastig und fingerkäftig. Oben ne schöne Lochwand.

Informationen von

Klemens Nicklaus



Camping, Matrazenlager

Camping Waldmühle

Freienfels 31
96142 Hollfeld

Der günstige Campingplatz für Kletterer und Wanderer im idyllischen oberen Wiesenttal bei Freienfels.

Mehr Informationen

Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Götterhämmerung 9+

Götterhämmerung 9+

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.