Länge: 15m
Ausrichtung: Südost
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 7
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Schlecht
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Kräftig
Erstbegehung: Heinz Arnold (1989)
 

Fellner Dolinenwand

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Weg des Paukers ist Nr. 6 im Topo.


Beschreibung

Im rechten Wandteil von Verschneidung hoch und nach links. Dann an der überhängenden Pfeilerwand z. UH.

Anmerkungen

Geniale Wandkletterei.
...sehr schön und lohnend. Dank sehr guter Absicherung (neue, zusätzliche Haken?) super toll zu klettern ohne sich fürchten zu müssen. Nach dem Bauch noch SU möglich!
Super Wandkletterei, die 3 Sterne verdient hat. Sehr ausdauernd und durchaus eine Norm-Sieben mit anhaltender Schwierigkeit vom dritten Haken bis zum Umlenker. Teilweise ist schon etwas Patina auf den Tritten. Beim Klippen des vierten Hakens muß der Sichernde gut aufpassen, da besteht sonst unter Umständen Groundergefahr. (Stand 2012)(yogy)

Informationen von

Thomas Zilch, Heinz Arnold, yogy



Hotel

Freizeit- & Tagungshotel Behringers GmbH

Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein/Behringersmühle

Komfortable Übernachtungen mit Sauna und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet!

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthaus ´Zum Felsentor´

Türkelstein 7
91327 Gößweinstein

Günstiges Essen und günstige Übernachtung in der Nähe von Gößweinstein!

Mehr Informationen

Pension, Zimmer

Pension Püttlachtal

Am Lindsbach 1
91278 Pottenstein

Günstige Unterkunft inmitten des Felsendorfs Tüchersfeld!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<

Kommentare

Robert Dannenmaier 31.03.14

Sehr lohnend, trotzdem, wer vor dem 4. Haken fliegt landet auf dem Boden - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit! Ordentlich gesichert oder nicht spielt keine Rolle...

michl renner 30.12.13

wer vorm 4. fliegt sollte bei ordentlicher sicherung nicht grounden - weit, ja, aber der boden ist da noch ein gutes stück weg. die ausgebrochene schuppe mit dem henkel macht das kraut nicht fetter. es bleibt die schwerste stelle dort. hammerschöne tour (meine letzte in diesem jahr :-))

Routenfresser 14.06.13

Servus Leute, wir haben leider die Monsterschuppe nach dem 4. Haken mit dem riesen Henkel aus der Wand befördert! Hatten riesen Glück, das niemand ernsthaft verletzt wurde. Unser Oldi mussten ganz schön fix den Berg runter flitzen!! Das Ding wiegt zirka 30 Kilo, wir haben es als Andenken mitgenommen!!

Anonym 20.08.12

Lag meines Wissens daran, dass jemand (ohne Absprache mit dem Erstbegeher natürlich..) zusätzliche Haken in den Weg gesetzt hat.

Die beiden zusätzlichen wurden daher wieder entfernt, so dass die Tour wieder im ursprünglichen Zustand ist.

Anonym 20.08.12

gut, das ich die tour schon geklettert bin :-) erster + vierter haken raus? wieso? gekränkte ehre? oder wie schon geschrieben, klettern dir zu viele leute in "deiner" tour rum? :-))

Anonym 03.08.11

...mach jetzt aus meinen Touren auch wieder die Haken raus. Da klettern mir zu viele Leute drin rum. (Mann was ist das wieder für ´ne Aktion)Trotzdem Gruss Dietz

climbx 03.08.11

Kann in dem Grad sicher klettern, der Abstand vom dritten zum vierten Haken ist aber trotzdem unsinnig weit, zumal es da auch nicht leichter ist als im Rest der Tour, wo die Abstände ok sind.

Mungo 18.07.11

Allein für diese Route lohnt es sich hinzufahren :-). Absicherung passt- Haken gut gesetzt.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.