Länge: 15m
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6
Bewertungsspanne: 5+//6
 
Saniert: Rudi Mehl (um 1994)
 

Wolfsberger Block und Nadel

Die Route Nordkante ist Nr. 5 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Informationen von

Stefan Reinfelder



Restaurant

Gasthof Goldenes Ross

Hauptstraße 47

91355 Hiltpoltstein

Unmittelbar an der Hexenküche bei Hiltpoltstein gelegen der ideale After-Climbing Spot für Kletterer!

Mehr Informationen

Pension, Ferienwohnung, Restaurant, Zimmer

Gasthof Pension Aures

Schulstraße 11
91355 Hiltpoltstein

Liegt zwar etwas versteckt in Hiltpoltstein unterhalb der Hexenküche und das Gasthaus ist auch nur freitags und sonntags geöffnet, dafür gibts bei uns Hammeressen! Fränkische Küche, eine gemütliche Gaststube, in der sich die Einheimischen tummeln. Und: Wir haben auch Zimmer!

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung am Bach

Haselstauden 2
91286 Obertrubach

Die schöne neue 60 Quadratmeter große Ferienwohnung liegt inmitten des schönen Trubachtals direkt am Zustieg zu den Haselstaudener Wänden und ins Großenoher Tal. Eine gemauerte Badestelle direkt in die Trubach lädt zur Erfrischung nach dem Sport ein.

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Tom am 19.05.16

Interessante Kletterei; am zweiten Haken muss man brüchige Schuppen verwenden, aber solange die da sind, ist es kein Problem. Oben kann man den Riß ( etwas verwachsen) auch nach rechts verlassen und über plattiges Gestein zum UH aussteigen.

Alma am 23.04.16

Komische Kletterei, was nicht heißen soll, dass sie Schlecht ist. Crux ist über'm 2. Haken. Diese ist etwas unangenehm, weil darunter der Absatz lauert. Ein Paar Keile für oben sind nicht zu verachten.

Chris (nicht verifizierter Kommentar) am 14.07.11

Mit die schönste Tour am Fels. Unten sehr gut abgesichert, oben kann man schön was legen. Der Austieg so wie hier im Topo zu sehen ist m.E. Besser wie im Schwertner. Dort klettern man nach dem letzten Haken ins Gemüse vom fliegenden Robert. Besser direkt zum Umlenker.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen