Länge: 30m
Ausrichtung: Südwest
Jahreszeit: FrühlingHerbst
 
Schwierigkeit: 9-
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Schlüsselstelle
Charakter: Fingerlastig, Kräftig
Erstbegehung: Rudolf Buchner (1964)
 

Zehnerstein 01 - Südwestseite

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Erinnerungsweg ist Nr. 14 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Anmerkungen

Technische Bewertung: 5+/A3

Informationen von

Jürgen



Pension, Restaurant, Zimmer

Gasthof-Pension ´Zum Signalstein´

Hundsdorf 6
91286 Obertrubach

Gut und preiswert Essen und Übernachten - in idyllischer Lage am Rande des Trubachtals.

Mehr Informationen

Ferienwohnung

Ferienwohnung am Bach

Haselstauden 2
91286 Obertrubach

Die schöne neue 60 Quadratmeter große Ferienwohnung liegt inmitten des schönen Trubachtals direkt am Zustieg zu den Haselstaudener Wänden und ins Großenoher Tal. Eine gemauerte Badestelle direkt in die Trubach lädt zur Erfrischung nach dem Sport ein.

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Zimmer

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Höfles 4
91322 Gräfenberg

Übernachten im edelen Schäferwagen Merino mitten im Obsthain! Ganz nah am Trubachtal!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

Anonym (nicht verifizierter Kommentar) am 20.04.09

glatt 8+.Onsight schwer.

PR (nicht verifizierter Kommentar) am 21.09.06

An diese großartige und vielfältige Linie erinnert man sich gerne: Einstieg an Riss, trickreich aus dem Loch heraus über den Bauch und genussvoller Ausstieg an Löchern. Die Bewertung ist mit IX- allerdings weit, weit, weit übertrieben.

Bernd (nicht verifizierter Kommentar) am 04.05.06

Zwei harte Einzelstellen, das war´s. Aus dem Loch raus großes Griffangebot, aber keiner davon zunächst wirklich super. Zwingend ist dann das gute Zweifingerloch danach. Von dort mit rechts zum Zapfen und mit Dynamo zu gutem Aufleger. Wem das nicht liegt, der kann auch eine pressige Mulde zwischengreifen. Danach deutlich leichter.

jw (nicht verifizierter Kommentar) am 16.09.03

Komisch. Eigentlich eine Supertour, aber kein Mensch scheint sie zu klettern. Nix angechalkt. Auf einen Einstiegsriß im oberen 6. Grad folgt entspannende Kletterei bis zum Überhang. Fußklemmer im großen Loch hilft perfekt. Danach noch ein paar Züge dranbleiben, oben purer Genuß. Wirklich lohnend und top gesichert.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Neue Liebe, neues Glück

Neue Liebe, neues Glück

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen