Bild des Felsens

Burkhard Müller im Spannungsfeld der Sinne (Bild: Annette Roeder)


Länge: 32m
Ausrichtung: Süd
Jahreszeit: FrühlingSommerHerbst
 
Schwierigkeit: 6+
 
Neigung: Senkrecht
Absicherung: Keine
Crux: Ausdauer
Charakter: Fingerlastig, Kräftig
Erstbegehung: Burkhard Müller (2011)
 

Röthelfels 14 - Daniel

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Spannungsfeld der Sinne ist Nr. 9 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Einstieg zwischen Kokolores und Daniel Südwand (ist angeschrieben). Durch die Wandmitte über den 2 Haken von Kokolores geradeaus hinauf. Wechsel zur Hauptwand, gerade hoch über Verschneidung und weißen Riss zum ersten Rissüberhang. Danach folgt ein abschliessender Rissüberhang vorm Umlenker.

Anmerkungen

Schöne, aber sehr freie und selbst abzusichernde Kletterei. Erste Schlüsselstelle vor dem zweiten Haken von Kokolores! Zweite Schlüsselstelle (weißer Riss und Rissüberhang auf ca. 25m Höhe) mit wenig Keilmöglichkeiten! Es gehen fast mehr Köpfelschlingen als Keile (auch lange mitnehmen), letzer Rissüberhang Friends. Wer sich der Sache nicht gewachsen fühlt, sollte lieber von einer Nebenroute ein Toprope einhängen und einfach das Klettern geniessen.

Informationen von

Burki



Mit Frankenjura LocAds setzt du dein Business prima in Szene! LocAds informiert über dich und vernetzt dich mit allen Freizeit-Zielen deiner Umgebung! Probier das aus! Hier geht es zu LocAds!

Rock-Events

Rock Event

Für diese Route gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir in dieser Route etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.

>> Rock-Event melden <<


Kommentare

Mungo 29.02.16

Bin am Samstag den Kokolores geklettert und habe oben ab dem Band festgestellt dass links in der Tour "Spannungsfeld" jetzt 3 Haken gebohrt sind. Laut Topo besitzt diese Tour keine Haken. Weis jemand mehr darüber ?
Grüsse Tom.

Alma 11.04.12

Den Direkteinsteig ist schon nicht verkehrt und sicherlich auch früher schon geklettert worden. Oben raus sicherlich wenig selbständig, dafür aber "clean". Wären Haken drin, wäre er sicherlich zuviel des Guten.

Anonym 10.04.12

Unten geht links eine SU, damit man nicht nach Wannbach rollt. Oben habe auch ich keinen vernünftigen Keil untergebracht. Mit einem H aus Kokolores trotzdem ungenügend gesichert. Insgesamt keine Bereicherung, da einen halben Meter außerhalb der gedachten Linie schon in anderen Routen geklettert wird. Frankenjogger.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.