Länge: 25m
Ausrichtung: Nord
Jahreszeit: SommerHerbst
 
Schwierigkeit: 8-/8
Bewertungsspanne: 8-//8
 
Neigung: Leicht überhängend
Absicherung: Perfekt
Crux: Ausdauer
Charakter: Kräftig, Technisch anspruchsvoll
Erstbegehung: Rolf Schweickert (2005)
 

Strahlenfels - Linker Teil

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Symphonie ist Nr. 2 im Topo.


Beschreibung

Ganz links über moosigen Vorbau und angelehnten Block (2H) auf diesen hinauf. Rechts aufwärts (3H) zum großen Loch. An diesem links vorbei durch leicht überhängende seichte Verschneidung (4H), oben kurz nach rechts und die Wand (H) zum UH.

Informationen von

Stefan Reinfelder

Ihre Werbung

An dieser Stelle könnte in Zukunft auch Ihre Werbung stehen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach per Email.

Rock-Events

Rock Event

  • Gefahr | Strahlenfels: großer Block in "Symphonie" locker
    Im oberen Bereich beim letzten Haken ist links ein koffergroßer Block, der nicht stabil wirkt. Genauer: Zwei Schuppen kurz nach dem letzten Haken, die komplett vom Fels gelöst sind und nur auf den Abflug warten. Handgepäck + großer Reisekoffer. Im Falle eines Ausbruchs sind weite Bereiche am Wandfuß gefährdet!
    Meldung vom 21.07.18
    >> Ergänzende Angaben zu diesem Rock-Event machen


>> Rock-Event melden <<

Kommentare

Stefan Reinfelder 20.07.18

Keine Vogelbrut im Loch. Geile Route, die doch etwas Ausdauer fordert, vor allem oben, wo man die Verschneidung verläßt, ist es nicht so offensichtlich. Da sollte man im On-Sight noch ein wenig Körner übrig haben. Absicherung ist optimal. Leider setzt die Route schon ein wenig Speck an...

Nick 31.08.17

Gestern waren keine Falken und kein Nest mehr da.

dreamingof8a 22.08.17

Weiß jemand die aktuelle Situation mit den Falken?

Redaktion 24.05.17

Nach kurzer Rückfrage beim Vogelschutz handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Turmfalken. Diese sind weit weniger sensibel als Wanderfalken. Wir setzen mal einen Warnhinweis für die Routen 2-3 auf die Felsbeschreibung.

Cooky 23.05.17

Achtung! Im markantesten Loch am Fels brütet derzeit ein Wanderfalkenpärchen. 5 hellbraune Eier mit dunkelbraunen Punkten liegen derzeit im Nest. Das Futter (eine Eidechse und eine Maus liegen direkt daneben)Das Pärchen kreist unscheinbar in der Nähe. Direkt betroffen sind die Routen "Symfonie" und "Zeit im Wandel" Aber auch die beachbarten Routen des "linken Teils" sollten derzeit gemieden werden.

zugereister 31.07.13

perfekt abgesicherte traumtour.

Mase 15.06.11

8- ist ok. Schwer ist aber nur das letzte stück unterhalb aus der Verschneidung zum leichten Überhang. Ausdauernd und ordentlich abgesichert. Schöne Route bei der man das Gefühl hat sehr weit oben zu sein. Daumen hoch

kletterhex 09.07.10

Herrliche Kletterei...perfekt gesichert...hart 8minus oder leicht 8... egal!!6o m Seil reicht gut!

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.



Frankenjura Newsletter

Der Newsletter frisch aus dem Frankenjura

coming soon