Länge: 22m
Ausrichtung: Südwest
 
Schwierigkeit: 4
 
Neigung: Geneigt
Erstbegehung: Stephan Böhm, Martin Stief (2001)
 

Haselstaudener Wände 01 - Weißer Pfeiler

Premium. Kompletter Topo benötigt einen Premium Account Topo

Die Route Urmel´s Weg durch die eisige Welt der Schwerkraft ist Nr. 8 im Topo.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Beschreibung

Zwischen dem weißen Pfeiler und der Botanikerverschneidung über die Kante. Einstieg wie Pfeiler.

Anmerkungen

Schöne Kantenkletterei mit hervorragender Aussicht. Die Route ist meinem noch ungeborenen Kind gewidmet, da wir noch nicht wissen was es wird heißt´s vorläufig Urmel. (sb)
Leider wurde die Route im Jahr 2002 von Unbekannten abgebaut!

Informationen von

Stephan Heinrich



Pension, Hotel, Restaurant

Gasthof Drei Linden ***

Bärnfels - Dorfstraße 38
91286 Obertrubach

Hervorragende Küche (bis 21.30 Uhr) und Übernachtungsmöglichkeiten mitten im Kletter- und Wandergebiet!

Mehr Informationen

Pension, Restaurant, Zimmer

Gasthof-Pension ´Zum Signalstein´

Hundsdorf 6
91286 Obertrubach

Gut und preiswert Essen und Übernachten - in idyllischer Lage am Rande des Trubachtals.

Mehr Informationen

Ferienwohnung, Zimmer

Schäferwagen Merino | Handwerkerhof Fränkische Schweiz

Höfles 4
91322 Gräfenberg

Übernachten im edelen Schäferwagen Merino mitten im Obsthain! Ganz nah am Trubachtal!

Mehr Informationen

Rock-Events

Rock Event

Für diesen Fels gibt es derzeit kein Rock-Event. Rockevents sind einerseits Gefahrenmeldungen, andererseits naturschutzfachliche oder soziale Notwendigkeiten, die es zu beachten gilt. Falls dir an diesem Fels etwas Wichtiges aufgefallen ist, kannst du hier eine Meldung dazu machen.


Kommentare

am 04.06.04

War am Wochenende zum ersten Mal in der fränkischen klettern und es hat mir ausgesprochen gut gefallen. Hab die Beschreibung der Route durchgelesen und mich dann für diese entschieden, da da was von gut gesichert stand und die Linie auch schön aussah. Die Route rechts daneben wurde zu dem Zeitpunkt auch im Vorstieg beklettert. Wie ich zum ersten Haken (von Urmel) kam musste ich leider feststellen, dass er abgeflext war, hat mich weiter nicht beunruhigt, weil ich dachte, dass da noch ein paar funktionstüchtige kommen. Leider war dem nicht so und ich konnte die Haken von der rechten Route ja nicht mitnehmen, weil die Exen des anderen drin hingen. Die erste Sicherung war daher ne Baumschlinge.

Dem Moderator dieser Seite möchte ich daher bitten, dass die Beschreibung der Route dahingehend geändert wird, dass die Haken raus sind.

Was das Verhalten von Dir Dieter anbelangt, kann ich Dich insoweit verstehen, dass auch ich das Zupflastern von Felsen nicht sehr toll finde und gewiss manch ein Klassiker darunter leidet. allerdings musst Du Dir die Frage gefallen lassen, ob Deine art, wie Du die Haken unbrauchbar gemacht hast, zur Verschönerung des Felsens beigetragen hat.
Was das unüberlegte abflexen anbelangt, das kann ich nicht verstehen. Ist Dir eigentlich bewusst, dass Du damit Kletterkollegen in Gefahr bringst? Was ist, wenn einer in der Tour hängt, der unsicher ist und für den jeder Haken eine wichtige Sicherheit ist? Wenn einer tatsächlich deswegen zu Schaden kommt, so würde ich es verstehen, wenn Dir ein gewisses Mitverschulden zukommen würde. Ich hoffe, Du denkst darüber nach bevor Du das nächste Mal in der Form aktiv wirst.
Grüße aus Tü Jochen

am 05.08.02

...ja, wieder haken rein! wir haben den urmel schon "wiederholt" und fanden die route nett und schön zu klettern. außerdem ist es ein hübscher routenname und süß, das du es deinem kind widmest. müßte ja schon auf der welt sein?

prinzipell sollte man aber nicht alles mit haken zupflastern, da stimme ich aber auch mit ein. aber das ist ja eine neutour und dort sind die sachen jetzt auch nicht soo gut gesichert und z.t. brüchig.

tradition hin oder her: das klettern hat sich nun mal gewandelt und die fränkische ist ja kein trainingsrevier mehr fürs gebirge. meiner meinung haben viele traditionelle franken ein problem mit dieser verquickung gebirge/klettergarten. selbst in den voralpengebieten (und den gebirgstouren) wird die absicherung immer besser und vernüftiger. wenn ihr gebirge spielen wollt, dann fahrt doch ins gebirge...

also: meiner meinung nach eine bereicherung der wand...

am 03.08.02

ich versuche gerade bei der ig-klettern haken zur sanierung zu bekommen. wäre nett wenn viele die diese route wiederhaben wollen sich dazu äußern würden und druck machen.

am 31.07.02

..und wer war das? die dieter semmlers mit stefan löwe?

am 31.07.02

Ich muß Euch leider mitteilen, daß irgendwelche hirnlosen Idioten alle Haken (bis auf den letzten) in der Route abgesägt haben.
Vorgefunden am 30.07.2002.

am 23.07.02

am 23.07.02

Es gibt in der Fränkischen schon furchbare Idioten!

Das war eine sehr schöne, gutgesicherte Tour, die in diesem Bereich ihre Berechtigung hatte!

Super genüßlich zu klettern.
Wurde wahrscheinlich wegen dem "Of´n" rausgeflext..

Siehe IG-Forum "...Wehret den Anfängen..." und diesem ganzen Geschwafel...

am 23.07.02

ich hätte zu gerne mal von dem flexer gewußt mit welcher begründung du diese tour abgeflext hast. wenn du zu feige bist - wovon ich ausgehe - dann antworte wenigstens anonym.
mich läßt das inzwischen ja kalt, die tour war meiner tochter gewidmet aber wenn sie so weit ist, dann bohr ich sie einfach wieder ein.
noch ein wort zu dir, flexer: wenn keiner mit dir reden oder sonst etwas zu tun haben will tut mir das leid aber es gibt ja leute deren kosten sogar deine krankenkasse übernimmt - überleg dir das doch mal. du kannst auch mir dein leid klagen unter "heiners_2000@yahoo.de", da ises sogar total umsonst.
tu was, du kannst es schaffen.

Alle Kommentare lesen

Kommentar verfassen

Du musst eingeloggt sein um Kommentare verfassen zu können.


Neue Kommentare

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Aktuelle Bilder

Shatreng

Shatreng

Neue Barfuß Routen

Neuen Fels anlegen!

Neuen Fels anlegen!

Top 50 Routen

Top 50 Barfuß Routen


Frankenjura Premium

Für Frankenjura.com gibt es einen Premium-Account. Für einen geringen jährlichen Beitrag erhältst Du Zugriff auf alle Topos, eine praktische KletterApp und viele Funktionen mehr. Darüber hinaus unterstützt Du Frankenjura.com bei der Entwicklung von freien Anwendungen (z.B. Rock-Events) und Inhalten (z.B. neue Klettergebiete), die der Klettergemeinschaft als Ganzes zugutekommen.